Jahrgang 1984 - Weißwein - Riesling 100%

Saar Riesling Sekt brut Reserve Flaschengärung

Saar Riesling Sekt brut Reserve Flaschengärung Saar Riesling Sekt brut Reserve Flaschengärung

Saar Riesling Sekt brut Reserve Flaschengärung

Lobenberg 99

Lobenberg: Wer hat schon mal Sekt mit 9,5% Alkohol probiert? Niemand! Denn gesetzlich braucht es mindestens 10,0% vol. um einen Schaumwein Sekt zu nennen. Das war 1984 in diesem viel zu kühlen, regnerischen Jahrgang kaum möglich. Aber hier entstand idealer Grundwein für Sekt, der deutlich knackiger in der Säure sein muss und auch nicht so reif wie bei einem fertigen Stillwein. Florian darf ihn nicht Sekt nennen, nur Schaumwein ob der juristischen Regel. Wie lächerlich, wenn man dieses handgerüttelte Steillagenprojekt probiert hat. Um Juli 2017 wurde diese Charge dégorgiert. Der Schauwein verbrachte also 33 Jahre auf der Hefe in der Flasche! Die Farbe ist goldgelb aber hat auch einen vitalen Neonstich beim Schwenken. Im Vergleich zum 1988er Sekt ist die Perlage deutlich milder. Allein das Bouquet ist schon etwas strenger, der Sekt hat weniger Fruchtsüße. Ein Komplexitätswunder. Man hat hier etwas Aprikosenkonfitüre, dann auch Petrol und eine Nase wie bei einem gereiften Riesling Kabinett aus den 80ern von der Mosel. Am Gaumen ist das ein ganz schlanker, aber zugleich extrem tiefgründiger Sekt. Die Säure ist sehr präsent aber nicht zupackend. Der Sekt schwingt, tänzelt am Gaumen. Man hat viel Waldmeister, auch Stachelbeere und etwas Dill. Dann kommt aber auch etwas Karamell. Keine Botrytisnoten, lediglich etwas Petrol. Er ist feiner und hellfruchtiger als der kräftigere 1988er. Hinzu kommt noch etwas Matcha-Tee und frischer Ingwer. Das ist enorm eigenständig. Florian Lauer empfiehlt selbst diesen Sekt auch mal über zwei Tage zu probieren. Dann trinkt er sich am Ende wie ein gereifter Stillwein. Absolut abgefahren, wie hier Tiefe und Leichtigkeit vereint werden. Kaum ein 1984er Riesling ist noch richtig gut. Aber hier wurde die Leichtigkeit des Jahrgangs als Steckenpferd genutzt. Als Sekt einfach großartig! 96-99/100

Mosel Fine Wines: This Sekt comes from the batch disgorged in June 2017 (the information is provided on the label). It offers a stunning feel of pear, almond paste, lovage and fine spices. It proves hugely satisfying and focused on the palate, with a great sense of aristocratic austerity as more almond, quince jelly and notes of green tea are wrapped into some gorgeously zesty elements. The finish is racy, tart, refined and, above all, stunningly long and focused. Simply put, this is one of the most exciting Sekt we have ever tasted from the Saar and lovers of Extra-Brut styled Sekt should plunge upon this beauty! While enjoyable now, it will improve in the bottle for many years to come. Now-2024+


0,75 l


Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Zur Anmeldung

Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
31320H
Jahrgang:
1984
Bewertung:
Lobenberg 96-99
Trinkreife:
2017 - 2030
Alkoholgrad:
9,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Peter Lauer, Trierer Straße 49, 54441 Ayl / Saar, DEUTSCHLAND
Details:
Gereift, Flaschengärung, Perlend

Alternativ:


Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 1991 Deutschland
Peter Lauer

Saar Riesling Sekt brut Reserve Flaschengärung

  • 45,00 €

0,75 l (60,00 €/l)

34034H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 96-97

Mein Winzer

Peter Lauer

Ein junger VDP-Winzer. Das Weingut liegt in Ayl, hat sieben bis acht Hektar und wird in fünfter Generation von Florian Lauer bewirtschaftet. Das Weingut arbeitet biologisch-organisch, ist aber nicht zertifiziert und folgt auch nicht allen Richtlinien, da der Winzer Kupfer ablehnt. [...]

Zum Winzer