Du Retout

Chateau du Retout Cru Bourgeois 2016

Chateau du Retout Cru Bourgeois 2016
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 71%
Merlot 25%
Petit Verdot 4%
BewertungBewertung
Lobenberg 95+/100
Gerstl 19/20
Gabriel 18/20
Weinwisser 18/20
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023 - 2040
Verpackt in: 12er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Haut Medoc
Allergene
Sulfite

  • 15,90 €

0,75 l · 30141H

21,20 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen


Alle Weine von Du Retout

Abfüller - Du Retout, Cussac Le Vieux, 33460 Cussac Fort Medoc, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau du Retout Cru Bourgeois 2016

95+/100
Lobenberg: Dieses kleine Weingut mit rund 30 Hektar ist in der südlichen Region des Haut Medocs direkt an der Grenze zu Margaux gelegen. Seit 2005 eines der führenden Weingüter im Haut Medoc, aber preislich immer eines der Günstigsten. Das Superschnäppchen schlechthin. Der Ertrag pro Hektar liegt bei circa 45 Hektoliter. Die Merlot wurde vom 28. September bis zum 5. Oktober geerntet, Petit Verdot ab dem 7. Oktober und vom 12. bis 19. Oktober die Cabernet Sauvignon. Es gibt etwas über 100.000 Flaschen. Der Ertrag in 2016 lag bei etwa 50 Hektoliter pro Hektar. Handgelesen, gefolgt von einer kompletten Entrappung. Danach kommt eine kalte Vorfermentation unter Schutzgas mit 4 Grad für 6 bis 10 Tage. Daraufhin erfolgt eine langsame Fermentation unter 26 Grad mit Überpumpen. Die Gesamtzeit auf der Schale beträgt bis zu 28 Tage bei 28 Grad. Der Wein reift danach komplett in Barriques, davon ein Drittel neu. Die Reifezeit beträgt zwischen 12 und 15 Monate. Die Cuvée 2016 ist 71% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot und 6% Petit Verdot. Der Alkohol ist erfreulich schlank mit 13%. Die totale Säure ist 3,7 und der pH-Wert liegt bei 3,7. Eine extrem gute Kombination dieser beiden Werte. Der totale Polyphenol-Index ist sehr hohe 86 wie 2010. Das ist der Wert für Tannin und betrug im letzten Jahr 2015, 79. Extreme Fruchtbezogenheit wie schon 2010. Die Nase zeigt extrem reife Kirsch-, Brombeere-, Maulbeerfrucht mit einer wunderschönen schwarzen Lakritze, Minze, schwarzer Pfeffer, Eukalyptusspur darunter. Auch Veilchen, fast wuchtig rüberkommend. Das letzte Mal habe ich einen Du Retout in dieser Wucht in 2010 erlebt. 2015 war zwar von ähnlicher Klasse, aber deutlich feiner, charmanter noch. Hier sind wir sehr stylisch und gleichzeitig sehr dicht, präzise und trotzdem rund. Der Mund zeigt sich hochkomplex, und was für Du Retout erstaunlich ist, extrem auf der Kirsche laufend. Was für ein feines Jahr. Dichte schwarze Kirsche, fast ein bisschen Amarena dazu. Sehr reife rote Kirsche, reife Schlehe. Alles mit toller Fruchtsüße ausgestattet. Dazu helle Lakritze, Milchschokolade, sowie eine feine Salzspur. Harmonisch verwoben, sehr komplex. Eine Köstlichkeit und gleichzeitig sehr dicht. Du Retout hat meines Erachtens selten einen bessern Wein erzeugt. Wir sind hier wirklich in der Stilistik 2010, mit einem plus an Feinheit und Styling. 2010 war etwas fetter. Wir sind dichter und präziser als 2015, dafür vielleicht nicht so vordergründig köstlich. In 2016 macht aber dieser geringe Alkohol auch ein Plus an Finesse aus. Du Retout muss sich im Jahrgang 2016 aber wohl knapp den nördlichen Haut Medocs von Clos Manou, Carmenere, Haut Maurac und Charmail beugen. Liegt aber qualitativ auf gleicher Höhe wie Cambon la Pelouse, aber vom Stil her völlig anders. Du Retout 2016 ist ein wenig wie Belle-Vue, speziell in der Nase, in der Gesamtheit jedoch komplexer und raffinierter. Also ein wuchtiger, schwarzfruchtiger, extrem leckerer, harmonischer Stil. Eine große Köstlichkeit und Delikatesse schon in der Fassprobe. Ich habe den Wein insgesamt dreimal während dieser zwei Wochen probiert und der Wein zeigte sich in dieser Zeit unglaublich stabil. 95+/100
Gerstl

Gerstl über:
Chateau du Retout Cru Bourgeois 2016

19/20
-- Gerstl: Sehr feine und würzige, eine enorme Frische ausstrahlende, Nase. Intensiver Kräuterschwall, breite schwarze und reife Frucht aus Kirsche und Brombeere. Edle Fruchtsüsse ausstrahlend. Fleischiger und weicher Körper. Intensive perfekt reife Fruchtaromatik. Viel schwarze saftige Kirsche, Lakritze sehr dicht. Würzig, zart pfefferig und leichte Salznoten. Unglaublich würzig und nachhaltig am Gaumen. Es mischen sich elegante ätherische Minznoten dazu. Eine betörende Frische und unglaubliche Finesse. Kräftige Taninstruktur von edelster Qualität – geschliffen fein. Ein cremiger fülliger Schmelz überströmt den Gaumen, so voll und weich, kraftvoll und frisch. (Pirmin Bilger) 19/20
Gabriel

Gabriel über:
Chateau du Retout Cru Bourgeois 2016

18/20
-- Gabriel: (71% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot, 6% Petit Verdot, 50 hl/ha) Klassisches, tiefes, elegantes, dunkles Bouquet, schwarze Beeren, Korinthen, Tabak, Trüffel, Mahagoni, feine Röstaromen. Dichter, vielschichtiger, aromatischer Gaumen mit kräftiger, dunkler Aromatik, viel gutem Tannin, kräftiger, dunkler, vielfältiger Aromatik, klassischer, fein muskulöser Struktur, langer, aromatischer Abgang. (Andre Kunz) 18/20
Weinwisser

Weinwisser über:
Chateau du Retout Cru Bourgeois 2016

18/20
-- Weinwisser: 71 % Cabernet Sauvignon, 23 % Merlot, 6 % Petit Verdot, 50 hl/ha, 13 vol%, pH 3,7, Produktion 100.000 Flaschen. Dichtes Purpur mit violettem Rand. Brombeere satt in der offenen Nase, dahinter Veilchen, Cassis und Kokos. Am kräftigen, muskulösen Gaumen mit üppigem Brombeergelee und Cassisdrops, im Finale fein marmeladig werdend. Best Value for money mit Power und Eleganz! 18/20
Mein Winzer

Du Retout

Château du Retout ist in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts durch den Zusammenschluss von zwei Weingütern im Haut-Médoc entstanden. Die ursprünglichen Weingüter Château Retout Pineguy Mercadier und Château Salva de Camino waren in Folge der Reblausplage verlassen worden und die Weinberge in entsprechend katastrophalem Zustand. […]

Zum Winzer
  • 15,90 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 21,20 €/l