Jahrgang 2015 - Rotwein - Nero d'Avola 100%

Nero d'Avola Rossojbleo

Nero d'Avola Rossojbleo

Lobenberg 92

Lobenberg: Der Rossojbleo stammt aus den etwas jüngeren Reben des Nerojbleo. 100% Nero d'Avola, die sizilianische Rebsorte schlechthin, sie wird seit Jahrhunderten auf dem Berg Iblea in der Provinz Ragusa angebaut. Auf durchschnittlich 420 Metern über dem Meeresspiegel wächst der Wein sowohl in Ost- als auch in Westausrichtung mit leichter Neigung. Das sorgt für Eleganz, keine direkte Südsonne. Das ausgeglichene Klima mit milden Wintern und trockenen Sommern begünstigt die gesunde Reifung der Trauben. Bei Gulfi wird ausschließlich organisch vinifiziert. Nach einjähriger Lagerung nur in gebrauchten Holzfässern und im Zement reift der Wein noch mehrere Monate in der Flasche. Die Fruchtexplosion und respektvolle Erhabenheit des Nerojbleo wird durch die etwas jüngeren Reben des Rosso etwas abgemildert, der Wein gewinnt an Frische, ist süffig und trinkig ohne Ende. Walderdbeere ist vorne, dann bestimmen schwarze und rote Kirsche, Sauerkirsche, etwas Blaubeere, rote frische Johannisbeere und ein Hauch Brombeere Nase und Mund. Auch frische Zwetschge kommt im Nachhall. Die deutlich ausgeprägte Frucht wird durch die frische Säure von Waldhimbeere und Johannisbeere beflügelt. Sehr feinkörniges Tannin, extrem elegant und verspielt, seidig samtiger Trinkfluss, tolle Frische, nie überladen. Im Gegensatz zum Nerojbleo ein echter Sauf-Wein von hoher Klasse. Einen besseren Nero d'Avola in diesem Preisbereich habe ich bei vielen Besuchen auf Sizilien noch nicht gefunden. Dagegen werden die Morgantes und Cusomanos, Tasca d'Almaritas und alles andere nur blass, nur die biodynamischen Weine von COS sind ähnlich unsterblich fein und gut. Dieser etwas kühler zu trinkende Rosso ist organic, also ein zertifizierter Biowein. Für einen Nero d'Avola fast burgundisch, gern auch kühler trinken. Er bietet viel mehr als erwartet, ein überwältigender Gastro- und Zechwein. 91-92/100

-- Galloni: Bright purple-ruby. Fresh aromas of blueberry and black currant on the perfumed nose. Then bright and juicy, showing lovely floral lift to the savory blue and black fruit flavors. Finishes long, with a steely quality and a noteworthy saline slant. Offers plenty of early appeal. I find Rossojbleo has become much more marked by blue and black fruit aromas and flavors in recent years instead of the bright Pinot Noir-like red fruit nuances that characterized it previously. - Ian D'Agata 90/100

-- Falstaff: Funkelndes, intensives Rubin. Ansprechende Nase mit viel roter Beerenfrucht, nach Kirschen und Johannisbeeren. Am Gaumen saftig und frisch, zeigt sich klar und geradlinig, viel Kirsche, kerniges Tannin, hallt lange nach. 90/100


  • 12,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

16,67 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Nero d'Avola 100%
Artikelnummer:
28381H
Jahrgang:
2015
Bewertung:
Lobenberg 91-92
Galloni 90
Falstaff 90
Trinkreife:
2017 - 2023
Alkoholgrad:
13,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
12er
Abfüller:
Gulfi, C.da.Patrìa 97012 Chiaramonte Gulfi (Rg), ITALIEN

Alternativ:


Rotwein, Sizilien, 2016 Italien
Gulfi

Nero d'Avola Rossojbleo

  • 12,50 €

0,75 l (16,67 €/l)

30564H

inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 92
Galloni 92

Mein Winzer

Gulfi

Am Anfang stand ein vom Vater geerbter, sehr kleiner Weinberg auf der obersten Kuppe des Monte Iblei, der mit dem Etna und dem windkühlen, auf reinem Kalkstein sich befindenden Region Vittoria besten Weinbauregion Siziliens. Auch der Iblei ist Kalkstein und Kreide, das zusammen mit Vulkanboden beste Terroir für Eleganz. […]

Zum Winzer