Weißwein - Weißburgunder 80%, Chardonnay 20%

von Buhl Sekt Reserve Brut Flaschengärung

von Buhl Sekt Reserve Brut Flaschengärung

Lobenberg 93

Lobenberg: Was soll man noch dazu sagen? So etwas kann nur Mathieu Kauffmann, der Ex-Kellermeister von Bollinger aus der Champagne. Auch hier wie beim Riesling-Sekt traditionelle Flaschengärung. Eine Cuvée aus 80% Weißburgunder und 20% Chardonnay. Dieser zartgoldene Winzersekt schäumt ganz gleichmäßig und fein im Glas. Das Bouquet unterstreicht die zarten und subtilen Noten der Weißburgunder-Rebe. Die Brioche-Noten schweben nur ganz dezent im Hintergrund mit. Florale Noten, frisch geschlagene Butter, etwas Weinbergpfirsich. Fast etwas pikant mit dem süß-sauren Spiel, unglaublich lecker. Am Gaumen ist die Buhl Reserve völlig ausgewogen. Ein ganz runder, nie opulenter Sekt. Und dann ist da immer diese ultrafeine Perlage, wie man sie eben aus der Champagne gewohnt ist. Das Spielchen beherrscht Kauffmann par excellence und genau das macht den Sekt bei Von Buhl aus. Eine Klasse für sich! 93/100

-- Weinwelt: Feine Reife und dezente Würze, Bratapfel, Brioche, auch zitrusfruchtige Noten...; saftige, klar, sehr ausgewogen bei säurefrischen Konturen und viel Art, alles sehr präzise und filigran. 92/100

-- Suckling: This blend of pinot blanc and chardonnay from 2013 and 2014 reminds me very much of Bollinger thanks to its balance of creaminess, a hint of tannin and moderate acidity. The finish is long and powerful. Remarkable value for money! 92/100

-- Meiningers Deutscher Sektpreis: 2. Platz in der Kategorie Burgunder Sekt


  • 16,90 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

22,53 €/l


Rebsorten:
Weißburgunder 80%
Chardonnay 20%
Artikelnummer:
26590H
Bewertung:
Lobenberg 93
Decanter 95
Weinwelt 92
Suckling 92
Falstaff 91
Meiningers Deutscher Sektpreis Platz 2
Alkoholgrad:
12,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Reichsrat von Buhl, Weinstraße 18-24, 67146 Deidesheim, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Reichsrat von Buhl

Wo soll man bei Reichsrat von Buhl anfangen? Am besten mit den neuesten Ereignissen. Seit Juli 2013 ist niemand geringeres als Mathieu Kaufmann verantwortlich. [...]

Zum Winzer