Jahrgang 2014 - Weißwein - Completer 100%

Completer Malanserrebe

Completer Malanserrebe

Lobenberg 95

Lobenberg: Die Rebsorte Completer wird ausschließlich in der Schweiz angebaut, man findet sie jedoch nur noch in kleinsten Mengen vor. Es handelt sich hierbei um eine autochthone Rebsorte. Martin Donatsch baut seinen Completer oft leicht restsüß aus. Diese Restsüße puffert die unglaubliche Säure des Weißweines gekonnt ab, ohne wirklich spürbar am Gaumen zu sein. Der Wein wirkt komplex, mit einer markanten salzigen Note, Lindenblüten und Grapefruit. Laut Donatsch zeigt sich Winzerlegende Niepoort derart begeistert, dass er selbst einen Versuchsanbau gestartet hat. Mit diesem Wein kann man bei einer Blindprobe jeden noch so geschulten und talentierten Sommelier aufs Glatteis führen. Der Completer pendelt zwischen einem zarten Puligny-Montrachet und einem salzigen aber schlank ausgebauten Petite Arvine. Ein toller Wein zum Hartkäse oder gedämpften Hummer mit Piment d’Esplette und Butternusskürbis. 94-95/100


  • 62,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

83,33 €/l


Rebsorten:
Completer 100%
Artikelnummer:
26472H
Jahrgang:
2014
Bewertung:
Lobenberg 94-95
Trinkreife:
2016 - 2030
Alkoholgrad:
14,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
12er
Abfüller:
Weingut Donatsch, Sternengasse 6, 7208 Malans, SCHWEIZ

Import durch: Lobenbergs Gute Weine GmbH & Co. KG, Tiefer 10, 28195 Bremen, Deutschland

Alternativ:


Weißwein, Bündner Herrschaft, 2015 Schweiz
Donatsch

Completer Malanserrebe

  • 62,50 €

0,75 l (83,33 €/l)

29073H

inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 94-95

Weißwein, Bündner Herrschaft, 2016 Schweiz
Donatsch

Completer Malanserrebe

  • 65,00 €

0,75 l (86,67 €/l)

33537H

inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 94-95

Mein Winzer

Donatsch

Die Schweiz an sich ist bereits ein Kleinod für Weinliebhaber, sofern man Geduld und Interesse aufbringt. Ganz spannend wird es in Graubünden. Im in den Alpen gelegenen Kanton wachsen auf gerade einmal 420 Hektar Rebfläche einige der großartigsten Weine. […]

Zum Winzer