Jahrgang 2014 - Cab. Sauv. 90%, Merlot 5%, Cab. Franc 3%, Petit Verdot 2%

Chateau Margaux 1er Cru

Chateau Margaux 1er Cru

Subskription - Auslieferung in folgenden Jahren
Lobenberg 97

Lobenberg: 90% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot, 3% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot. Diese Nase, obwohl fast reinsortig Cabernet, ist doch erstaunlich rund, weich und samtig. Schöne süße Kirsche, Brombeere, ein Hauch Blaubeere. Voller Harmonie und Samtigkeit. Im Mund sehr würzig. Zedernholz, Pfeffer, Salz. Gewürze, schwarze Olive. Dann kommt Veilchen und Lakritze, aber alles in scharfer, salziger Art. Der Wein zeigt ziemlich viel Biss, ist dabei fein und seidig. Es fehlt vielleicht das letzte Quäntchen süßes Fruchtfleisch in der Mitte, um ein extrem guter Margaux zu sein. Trotzdem, für den Jahrgang und nach den vielen etwas schwierigen Margaux ein erstaunlich guter Wein. Kein ganz großer 100 Punkte Margaux, aber ein extrem gelungenes, feines Exemplar, der später viel Freude machen wird und der durchaus Klasse hat. 96-97/100

—Gabriel: 90 % Cabernet Sauvignon, 5 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot. Etwas mehr als ein Drittel der Ernte wurden als Grand Vin selektioniert: 36 %. Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Das Bouquet wirkt burgundisch, weniger massiv wie der Pavillon, beginnt mit Kirschnoten, Cassis und zeigt dabei eine leicht milchige Textur in der Nase, da findet man auch einen Hauch Kokos im zweiten Ansatz. Im Gaumen seidig, elegant und sehr lang. Man hat das Gefühl, dass alles, was irgendwie eine leicht kühle Ausstrahlung hatte, vom Erntetopf rigoros in den Pavillon deklassiert wurde und man für den Château Margaux die femininst-mögliche Variante wählte. Trotzdem hat dieser Wein viel Aromatik und vor allem eine unglaubliche Länge, weil der Körper von Gaumenbeginn bis zum Schluss einen dunkelroten Faden durch zieht. Präzise und klar und von der Balance her gesehen, sehr lagerfähig. Paul Pontallier selbst, stapelt da eher tief, wenn er diesen Jahrgang in die Geschichte von Margaux einreiht. Mir hat dieser wunderschöne Margaux 2014 unglaublich gut gefallen. 19/20

— WS: A light savory cassis bush hint marks the Petit Verdot in this blend, but this is quickly consumed by the Cabernet Sauvignon, with a core of well-endowed cassis and plum fruit harnessed by very long, supple tannins. Gorgeous alder, lilac and iron notes begin to emerge on the finish, though this is still very primal. Sublime in feel, this offers a caressing power. A beauty in the making. Tasted non-blind.—J.M.94-97/100

-- Wine Enthusiast: Barrel Sample. Each year, the percentage of Cabernet Sauvignon in the blend creeps up—this year it's 90%. Despite the increase, the very fine, elegant tannins seem suspended in the wine. Ample acidity supports the black currant fruitiness, with a firm, impressive structure that promises good aging potential. — R.V. 95-97/100

-- Galloni: The 2014 Margaux opens with a wonderfully aromatic, expressive bouquet. Gracious and medium in body, the 2014 is quite understated. Dark red cherry, plum, herbs, cedar, smoke and tobacco gradually come forward in a super-refined, totally polished wine. Today, the 2014 is holding back quite a bit of its potential, but the style is one of finesse rather than pure power. -- Antonio Galloni 93-96/100

-- Suckling: This is a very, very muscular and toned Margaux with currants, firm tannins and stones. Full and chewy yet polished and intense. Bright acidity yet a strong and flexed style. 94-95/100

-- Gerstl: Konzentrierte, schwarze Frucht strahlt aus dem Glas, inteniv, komplex, mit sehr viel Frische. Der Wein ist richtig fein, ja sagenhaft raffiniert, eine burgundische Delikatesse, mit seiner genialen Tanninstruktur, dazu eine Extraktsüsse, die verführerischer nicht sein könnte, der Wein füllt den Gaumen, ein Klassiker im positiven Sinne, die Proportionen stimmen bis ins kleinste Detail. 19/20

--TA: 96/100

-- Parker: The Château Margaux 2014, represents 36% of the year’s total production and is a blend of 90% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot, 3% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot. It has a distinctly floral bouquet, those trademark wilted violet scents soaring from the glass flanked by small dark cherries and a hint of cassis. It gains intensity in the glass but never puts the pedal to the floor. The palate is full-bodied with firm and bold tannins, very good density and presence. No, compared to the top flight vintages from the estate, it is unlikely to become a Château Margaux of compelling precision or finesse. Unusually for 2014 this is a grand vin bestowed with power and dimension. There is still a little tightness here, especially on the Pauillac-like finish, but it will turn into a great if not the greatest Château Margaux. 93-95/100

-- Wine Celler Insider: A valentine of dark chocolate and roses melded with the aromatics of licorice, blackberry and cocoa create a complex perfume. The wine is elegant with a refined character, supple tannins and a burst of fresh cassis, cherry and cocoa that builds on the palate. The most striking quality to this wine is the clarity of fruit in the finish. While this vintage lacks the weight and density found in vintages like 2009 and 2010, the length is quite similar. Produced from a blend of 90% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot, 3% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot, the wine reached 13.2% alcohol with a pH of 3.68. This represents 36% of the harvest. 95-97/100


  • 659,50 €
1,5 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Cab. Sauv. 90%
Merlot 5%
Cab. Franc 3%
Petit Verdot 2%
Artikelnummer:
25980H
Jahrgang:
2014
Bewertung:
Lobenberg 96-97
WS 94-97
WE 95-97
Wine Celler Insider 95-97
Gabriel 19
Gerstl 19
TA 96
Galloni 93-96
Suckling 94-95
Parker 93-95
Trinkreife:
2018 - 2045
Alkoholgrad:
0,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:


Mein Winzer

Margaux

Hier die harten Fakten zu diesem weltberühmten Weingut: Château Margaux verfügt über circa 80 Hektar Weinberge, die mit 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot und 5% Cabernet Franc und Petit Verdot bestockt sind. […]

Zum Winzer