Jahrgang 2014 - Grenache 60%, Cinsault 35%, Syrah 5%

Tavel Vieilles Vignes rosé

Tavel Vieilles Vignes rosé

Lobenberg 93

Lobenberg: Ein extrem saftiger, fruchtiger und trinkiger Jahrgang an der Rhône. Der erste Rosé von Michel aus uralten Reben aus Lirac, der komplett gleiche Untergrund wie Chateauneuf-du-Pape, also Kieselsteine mit Lehm und Sand. Der Wein ist Bio-zertifiziert und besteht zu 60% aus Grenache, 35% Cinsault und 5% Syrah. 50 Jahre alte Reben. Bekanntermaßen haben die Tavel Rosés immer 14 Prozent Alkohol, was balanciert wird von der Mineralität und der tollen Säure. Der Wein wird 24 Stunden als Ganztraube eingemaischt und dann komplett abgepresst. Das gibt ausreichend Farbe für diesen Rosé. Dann wird vergoren und ausgebaut, sechs Monate im Betontank. Dieser Rosé kann ohne Probleme zehn Jahre oder mehr altern, im Gegenteil, er wird erst nach vier bis fünf Jahren richtig toll. Tavel ist ein Cru, das heißt es ist wie Gigondas oder Vacqueyras heute eine definierte Appellation. Der Untergrund ist, wie bereits beschrieben, runde Kieselsteine. Das macht auch den Grund für den hohen Alkohol aus, denn die Weine werden sehr reif, aufgrund der hohen Wärmespeicherung. Die Nase entspricht mehr einem weißen Chateauneuf-du-Pape. Man würde vielleicht gar nicht auf einen Rosé kommen. Wir haben hier eine hohe Intensität an Birne und Apfel, auch reifer Apfel, Boskop mit gelber Birne, auch Weinbergpfirsich und viel weißes Steinobst, und ganz zart dahinter rote Johannisbeere. Die Nase ist auch ganz klar blumig mit Jasmin und Wiesenblumen. Dieser biologisch zertifizierte Tavel aus uralten Reben beeindruckt schwer. Im Mund baut er unglaublich Druck auf, hat Länge, hat hohe Mineralität. Der Wein schwingt, das ist für einen Rosé schon ein Kraftbolzen, und trotzdem bleibt er in der Mitte ganz fein, bleibt er in der Stilistik ein druckvoller Weißwein in Form eines weißen Chateauneuf-du-Pape, mit feiner zarter Rotfruchtspur und Salz darunter. Geben Sie diesem Tavel ein paar Jahre der Reife, dann ist der Wein ein Erlebnis. Dieser Wein wurde bei Tardieus in Michels Jugend grundsätzlich zu Weihnachten als Festtagswein gereicht, aber natürlich mit anständiger Flaschenreife vorher. Das ist für einen Rosé wirklich außerordentlich schön. Vielleicht nach dem Gourt de Mautens aus Rasteau, dessen Klasse allerdings kein anderer Rose auf der Welt hat, mein zweitbester Rose? 92-93+/100


  • 13,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Grenache 60%
Cinsault 35%
Syrah 5%
Artikelnummer:
25851H
Jahrgang:
2014
Bewertung:
Lobenberg 92-93+
Trinkreife:
2015 - 2025
Alkoholgrad:
14,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
12er
Abfüller:


Mein Winzer

Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape

Michel Tardieu ist inzwischen legendär und einer der besten Weinmacher Frankreichs. Robert Parker u.v.a. überhäuften ihn zu Recht mit Superlativen. Sehr oft arbeitet er an der Rhone und in anderen Regionen mit seinem Freund Philippe Cambie zusammen. […]

Zum Winzer