Jahrgang 2013 - Spätburgunder 100%

Spätburgunder J

Spätburgunder J

Lobenberg 94

Lobenberg: Dichte, leicht rauchige Nase, dominiert von dunkler, roter Waldbeere. Gar nicht so deutsch-fein dominiert wie zu erwarten, trotz der Grauschieferunterlage. Ausbau zu 100% im gebrauchten Barrique. Die Vergärung des Weins geschieht zu 100% im Stahl. Alle Weine bei Stodden werden zu 100% entrappt. Bei Stodden wird grundsätzlich spontan anvergoren und im letzten Stadium mit ein wenig Hefe nachgeholfen, um die komplette Durchgärung zu erreichen. Auch neben der klassischen Walderd- und -himbeere hier auch Blaubeere, etwas Cassis, leichte Brombeere darunter. Tiefer, erdiger, würziger Touch, leichtes Holz, große Harmonie, aber auch viel Dichte ausstrahlend. Würziger, fast rassiger Mund mit großer Dynamik, tolle Säure und Dichte, spielt mit der Feinfruchtsüße. Konzentrierte rote Frucht - in diesem Wein kommt auch schon Kirsche dazu, aber auch Schlehe, rote Johannisbeere, mit sehr dichter Walderdbeere und Waldhimbeere, sogar ein Hauch Hagebutte. Wenn man nicht wüsste, dass der Wein auf Schiefer wächst, würde man fast ein wenig Kalkstein vermuten. Sogar leicht burgundische Züge, was für die Ahr eher untypisch ist. Ein fast berauschend schöner, superber Wein. Die Handschrift Alexander Stoddens kommt durch. Begeisternd. 93-94/100

-- Gerstl: Der duftet wunderbar süss, reich, beinahe opulent, aber sehr edel, enorm vielschichtig. Am Gaumen einfach traumhaft gut mit seiner genialen Rasse und der ideal dazu passenden Extraktsüsse, wirkt kraftvoll, aber auch tänzerisch leichtfüssig, sehr schöner Pinot. 18/20


  • 17,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Spätburgunder 100%
Artikelnummer:
25769H
Jahrgang:
2013
Bewertung:
Lobenberg 93-94
Gerstl 18
Trinkreife:
2016 - 2027
Alkoholgrad:
13,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Jean Stodden, Rotweinstr. 7-9, 53506 Rech / Ahr, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Jean Stodden

"Im Einklang mit der Natur alles tun, um Wein zur Vollendung zu bringen. Die Weinberge sind das Pfund, mit dem wir wuchern können.“ Dieser Feststellung vom jetzigen Winzer, Jean Stoddens Sohn Alexander, beschreibt schon exakt die Philosophie, mit der hier am Weingut seit Generationen grandiose Weine entstehen. [...]

Zum Winzer