Jahrgang 2013 - Rotwein - Spätburgunder

Malterdinger Spätburgunder trocken

Malterdinger Spätburgunder trocken

Lobenberg 92

Lobenberg: 10 bis 20 Jahre alte Reben, vorwiegend deutsche Klone, zu 100% auf Kalkstein, überwiegend Muschelkalk. Wie jeder Ortswein bei Huber geschieht auch bei diesem der Ausbau nur im gebrauchten Barrique. Dennoch zeigt der Wein eine erstaunlich deutliche Röstaromatik in der Nase, darunter schwarze und rote Kirsche, sogar etwas Cassis. Im Mund präsentiert der Malterdinger Spätburgunder reife Zwetschge, dazu viel rote und schwarze Kirsche. Auch hier wieder Röstaromatik, provenzalische Kräuter, etwas Lorbeer, auch etwas Olive, durchaus feine Fruchtsüße zeigend. Hubers Wein ist sehr charmant und hat doch Struktur. Der Ortswein macht früh Spaß, ist everybodys darling und stellt trotzdem Ansprüche. 92/100

-- Gerstl: Gerstl: Wunderschöne, strahlende Pinot Frucht, schwarze Kirsche, ganz feine Kräuternuancen, sehr duftig. Schlanker, saftiger Antrunk, feine Rasse, dezente Extraktsüsse, verspielte, erfrischende Aromatik, sehr schöner Pinot. 17/20


  • 16,80 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

22,40 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Spätburgunder
Artikelnummer:
25694H
Jahrgang:
2013
Bewertung:
Lobenberg 92
Gerstl 17
Trinkreife:
2016 - 2028
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Weingut Bernhard Huber, Heimbacher Weg 19, 79364 Malterdingen, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Bernhard Huber

Die Geschichte des Spätburgunder in Malterdingen begann vor über 700 Jahren, als die Zisterziensermönche die aus dem Burgund stammenden Reben dort pflanzten. [...]

Zum Winzer