Jahrgang 2014 - Weißwein - Riesling 100%

Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

Lobenberg 99

Lobenberg: Für den Riesling Kirchspiel Großes Gewächs 2014 von Wittmann wurde hochreif gelesen bis in den Oktober. Durch extreme Auslese absolut botrytisfrei reingeholt. Ganztraubenanquetschung, kurze Maischestandzeit. Vergärung des Weins spontan im Holz. Ausbau aller Weine auf der Vollhefe im großen Holz. Alle Großen Gewächse von Wittmann wachsen auf Kalkstein mit teilweiser Eisenfärbung, zum Teil auf hellem und zum Teil rötlichen Kalkstein. Im Grundsatz ist der Wein 2014 schlank, er hat immer hohe Säure und sehr hohem Extrakt. Komplett trockene Weine und trotzdem ein Spiel zwischen Säure und Extraktsüße in extremer Form. Ein Jahrgang 2014, der bei Wittmann im Grunde baugleich und auch aromatisch an 2007 erinnert, mit einem kleinen Hauch von 2013 betreffend Säure und Extrakt. Gute Säurewerte von fast 8 Gramm, der Zucker im fertigen Wein ist durchgegoren auf unter 3 Gramm Restzucker. Alkoholgrade in allen Weinen bei 12,5% bis maximal 13%. Ein großer Jahrgang 2014 von Wittmann! Reine Ostexposition des Kirchspiels. Kaum Sand- oder Lehmauflage bei diesem Wein. Kalkstein pur bis kurz unter der Oberfläche. Das Kirchspiel liegt in einer kühlen Lage und bringt immer die würzigsten Weine hervor. Wie schon Klaus-Peter Kellers Kirchspiel immer die Eleganz pur. Unglaublich tänzelnd und komplex. Schon in der Nase diese immense Kreide- und Kalksteinnote zeigend, mit Salz und weißem Pfeffer. Schlanke Frucht. Mehr weiße als gelbe Frucht in Wittmanns Riesling Kirchspiel Großes Gewächs 2014. Im ersten Antrunk unglaublich charmant und lecker. Dann kommt ein sagenhafter Zug. Eine kreidig, kalksteinige, salzige mit Maracuja angereicherte Salzspur zieht sich durch den Wein. Leichte Phenolik und auch Tannin. Ein Wein mit zweiminütigem Finale. Charme und Power. Nicht so ein lauter Extremist wie 2013, sondern eine ziemlich harmonische Perfektion. Wenn wir an die großen 2007er denken, weiß man, was hier an Schönheit nach einigen Jahren Lagerung entsteht. Für mich ist dieser Wein zusammen mit dem Kirchspiel von Klaus-Peter Keller die herausragendste Wein-Überraschung des Jahrgangs. Der Riesling Kirchspiel Großes Gewächs 2014 ist ein großer Wein. 2014 deutlich mehr Power und Zug in diesem Wein als in dem verspielten Brunnenhäuschen und Morstein. Das liegt sicher an der etwas tieferen Lage und der immer etwas wärmeren Charakteristik dieses Weins, als die der kühleren anderen Großen Gewächse. 2014 gereicht das diesem Wein bei Wittmann aber fast zur Perfektion. 97-99/100

-- Gerstl: Der Duft ist extrem fein und verspielt, die Mineralität steht klar im Mittelpunkt, die Frucht ist ganz dezent, weisse Frucht, ein Hauch nobler Gewürze. Der tänzelt, der schwebt, der zeigt eine herzerfrischende Fröhlichkeit, was ist das für ein feiner, raffinierter Wein, der ist so etwas von delikat, ein absoluter Traumwein. 19+/20

-- Robinson: Although the Kirchspiel begins its aromatic spiel with a sound demonstration of fruit, woodland and garden fragrances add their own fresh and green contribution to an intriguing scent. The flavour impresses with an astonishing diversity of nuances from zesty orange to juicy peach and herbal mint to chalky earth. A cool menthol breeze emphasises the mineral impact. Depth and length of the Kirchspiel never fail to impress. (MS) 18,5/20


  • 39,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

52,00 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
25680H
Jahrgang:
2014
Bewertung:
Lobenberg 97-99
Gerstl 19+
Robinson 18,5
Trinkreife:
2017 - 2040
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Wittmann, Mainzer Straße 19, 67593 Westhofen, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. [...]

Zum Winzer