Jahrgang 2014 - Weißwein - Riesling 100%

Juffer Sonnenuhr Riesling Großes Gewächs trocken

Juffer Sonnenuhr Riesling Großes Gewächs trocken

Lobenberg 98

Lobenberg: Die Nase ist pikanter und komplexer als im Niederberg Helden, wir kriegen hier zur gelben und weißen Frucht sogar rote Fruchtelemente, Johannisbeere, Reneklode, Zwetschge, sogar ein Hauch Walderdbeere und -himbeere darunter. Das ist ein sehr großer Bogen. Dazu weißer Pfeffer und Salz, deutliche Schiefermineralität. Die Frucht überwiegt aber. Sehr ausgeprägte Persönlichkeit. Spontanvergärung hat eben doch etwas. Explosiver Mund, die Augen ziehen sich zusammen, Speichelfluss startet. Der Wein rührt zu Tränen in seiner hohen Intensität und verfügt über einen mehrminütigen Nachhall mit Pfeffer, Salz, hoher Schiefermineralität und weiß-, gelb- und rotfruchtiger Säurekomponente. Totales Spiel auf der Zunge. Unglaublicher, frischer, aber ultraschlanker Druck mit einem Riesenstrauß von komplexen Geschmackskomponenten. Blumigkeit, Zartheit, Finesse und hohe Intensität. Dieses große Gewächs Brauneberger Juffer Sonnenuhr passt nicht in die Phalanx der Kraftweine, wie es sie zum Teil inzwischen auch von der Mosel gibt. Bei diesem Wein sind wir auf der ganz feinen, zarten Seite mit einem immensen Spektrum. Ein begeisterndes Großes Gewächs. 97-98+/100

-- Gerstl: Noch etwas von der Spontangärung geprägt. Am Gaumen etwas kraftvoller aber nicht ganz so raffiniert wie Helden. 19/20

--WW: Mittleres Gold. Das Bouquet wirkt noch reduktiv, ein Element, was zu den Grundrechten des Weins gehört. So wie wir Menschen fundamentale Rechte haben, hat der Wein dies eben auch. Dazu gehört Reduktion. Die lässt auch Platz für andere Düfte wie Aprikose, grüner Apfel und etwas Himbeere (ja doch!). Der Gaumen zeigt sich voller Energie mit Rasse und Frische. Hier meldet sich gleich eine Vielfalt an Eindrücken, die herausfordernd sind. Das Zusammenspiel zwischen Frucht und Säure ist vielversprechend. Dass man ein klein wenig mehr Dichte erwarten könnte, hat eher mit dem Jahrgang zu tun. Wenn der Nachklang an Länge gewinnt, dann haben wir hier definitiv ein Juwel. 18/20


  • 27,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

36,00 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
25205H
Jahrgang:
2014
Bewertung:
Lobenberg 97-98+
Gerstl 19
WW 18
Trinkreife:
2016 - 2036
Alkoholgrad:
12,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Thomas Haag / Schloss Lieser, Am Markt 3, 54470 Lieser / Mosel, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Thomas-Haag / Schloss Lieser

Ein klassischer Wein von der Mittelmosel stellt so ziemlich das luftigste und leichteste dar, was an Wein möglich ist. Dabei sind es keine Leichtweine, sondern äußerst vielschichtige Tropfen mit subtilem Gleichgewicht, wenn sie so gelungen sind wie die Weine von Thomas Haag. [...]

Zum Winzer