Jahrgang 2013 - Marsanne 30%, Viognier 30%, Bourboulenc 20%, Clairette 20%

Cotes du Rhone blanc Coudoulet de Beaucastel

Cotes du Rhone blanc Coudoulet de Beaucastel

Lobenberg 92

Lobenberg: In der Nase deutlicher Ton von Birne, leichter Honig- und Akazienton darunter. Ein wenig ölig und ein Hauch Pampelmuse. Die Frische dominiert den Wein, der nur zu einem ganz geringen Teil in neuem Holz ausgebaut wurde. 80% reifte in gebrauchten Barriques, so dass der weiße Coudoulet nur einen minimalen Holzeinfluss in der Nase hat. Die Frucht ist sehr ausgeprägt und klar, er hat die Klasse eines weißen Chateauneuf. Im Mund etwas Pfirsich, sehr reife Birne und ein wenig Melone dazu. Sehr schöne Harmonie ausstrahlend, mit guter, aber nicht übertriebener Säure. Insgesamt Harmonie und Balance über allem stehend. Mittlerer Abgang, auch feiner Bitterstoff daneben. Klar zum Charme vinifizierter Wein mit Anspruch. 92+/100

-- Parker: An outstanding effort, the 2013 Coudoulet de Beaucastel Côtes du Rhône Blanc has fabulous white peach, stone fruit and mint to go with a fresh, crisp and nicely defined mouthfeel. Medium-bodied and showing the juicy, fresh nature of the vintage nicely, drink it over the coming 3-4 years, although I’ve had aged examples of this cuvee that showed nicely as well. 90/100Parker: An outstanding effort, the 2013 Coudoulet de Beaucastel Côtes du Rhône Blanc has fabulous white peach, stone fruit and mint to go with a fresh, crisp and nicely defined mouthfeel. Medium-bodied and showing the juicy, fresh nature of the vintage nicely, drink it over the coming 3-4 years, although I’ve had aged examples of this cuvee that showed nicely as well. 90/100


  • 23,50 €
750 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Marsanne 30%
Viognier 30%
Bourboulenc 20%
Clairette 20%
Artikelnummer:
24744H
Jahrgang:
2013
Bewertung:
Lobenberg 92+
Parker 90
Trinkreife:
2015 - 2023
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
12er
Abfüller:


Mein Winzer

Perrin / Beaucastel

Beaucastel ist ganz sicher seit Jahrzehnten der Primus inter Pares in der südlichen Rhone und einer der wenigen Betriebe, der für den roten Châteauneuf noch alle 13 zugelassenen Traubensorten verwendet. Sie werden getrennt ausgebaut und erst danach assembliert. Grenache ist der Körper, Syrah der Muskel und Mourvedre, die den größten Anteil ausmacht, das Rückgrat. […]

Zum Winzer