Jahrgang 2005 - Weißwein - Chenin Blanc

Domaine de Cray Montlouis Sec

Domaine de Cray Montlouis Sec

Lobenberg 95

Lobenberg: Gelbgrün. Erst nach einjähriger Reife auf dem Hefelager im großen Holz und einer Zeit im Flaschenausbau kommt der Wein auf den Markt. Der Montlouis Sec wird nur in den besten Jahren aus der Sicht von Cray hergestellt. Der Chenin Blanc geht ansonsten in die Cremants. Ein arg limitierter Wein, dieser Extremist ist sehr exklusiv, fast nicht auffindbar. Chenin Blanc, gewachsen auf Kreide-Kalk-Böden, ein Terroir wie in der Cotes Blanc der Champagne, ab und zu etwas Silex = Feuerstein dazu. Vollständig entrappt spontan vergoren, im Stahl und Holz, Ausbau im großen Holz auf der Feinhefe. Gelbrün. Extrem dicht gewobene Nase, kandierte Früchte, Quitte, Akazienhonig, satter Kreideton, rote Stachelbeere und Rhabarber. Im Mund kommt dazu noch getrocknete Aprikose, getrocknete Stachelbeere, weißer Pfirsich, wunderbar salzig und steinig. Der Wein hat 7 Gramm Restzucker, das macht ihn saftig, die drückende Mineralität braucht diese Balance. Der Wein kommt wie eine Meeresbrise, dazu Seegras und eine Zucker-Salz-Spur mit einer Symbiose aus Kraft und Kräutern, Thymian dominiert. Gelbe Früchte und ein hint of sweetness. In dieser Form noch nie getrunken. Bewusstseinserweiternd! 94-95+/100


  • 24,80 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

33,07 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Chenin Blanc
Artikelnummer:
24541H
Jahrgang:
2005
Bewertung:
Lobenberg 94-95+
Trinkreife:
2014 - 2030
Alkoholgrad:
12,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Domaine de Cray, Route de l'Aquarium, 37400 Lussault sur Loire, FRANKREICH

Mein Winzer

Domaine de Cray

Im Herzen des Loire-Tals zwischen Tours und Amboise liegt traumhaft eingebettet die Domaine de Cray. Auf 70 Hektar um Lussault Sur Loire arbeitet der junge Antoine Artier nun in fünfter Generation seiner Familie. Die Organische Weinbergsarbeit hat Einzug gehalten. Seine Chenin Blanc stellen neben Huet und Nicolas Joly das weltweit Beste dieser Rebsorte, nicht wenige Insider stellen ihn gar über Huet. […]

Zum Winzer