Jahrgang 2011 - Riesling

Riesling trocken "Hase"

Riesling trocken "Hase"

Lobenberg 94

Lobenberg: Im Stückfass vergoren und ausgebaut, ein Jahr auf der Feinhefe mit Battonage, aus der Lage Winkeler Hasensprung. 13 % Alc. und nur 2,3 g/l Restzucker bei 6,4 g/l Säure und 24,7 g/l Extrakt. Mittleres Goldgelb. Quitte, Orangenschale, Kiwi und Rosenblätter, dazu Zimt und Honig, verblüffend und überwältigend aromatisch und charmant. Der Mund zeigt dazu Karamell und rote Grapefruit, süße Blumigkeit dazu, wieder Orange und Sahne. Er passt wunderbar zu Pasteten und Terrinen, mit seiner milden Würze und üppigen Frucht. 93-94/100

-- Gerstl: Duftet wunderschön reif, gelbe Frucht, ganz feine florale Noten, noble Würze. Fülliger, cremig weicher Gaumenfluss, feine Rasse, konzentrierte, vielfältige Aromatik, wunderschöner, verspielter Riesling, macht Spass, toller, spannender Wein mit Persönlichkeit, schöner, langer, komplexer Nachhall. 18/20

-- Nico Medenbach: Die Trauben des 2011er Ankermühle Riesling Hase stammen aus der Lage Winkler Hasensprung. Vergoren und ausgebaut wurde der Wein für ein Jahr im großen Stückfass – als Hommage an die klassische Ausbauart des Rheingaus. Während dieser Zeit durchlief er den Prozess der Batonnage, was das spontane Aufrühren der Vollhefe im Fass benennt. Herausgekommen ist ein Riesling, der wunderbar auf der feinen Grenze zwischen Tradition und Moderne tanzt. In der Nase finden sich Aromen von Kiwi, feiner und nicht überreifer Ananas, Orangenschale, etwas Safranwürze und eine unterliegende würzig kühle Mineralik. Basierend auf den drei Jahren Reife in der Flasche zeigt sich der Riesling Hase aktuell gut entwickelt, hat die jugendlichen Ecken und Kanten abgelegt und wirkt in sich ruhend und nicht aufdringlich. Mit zunehmendem Luftkontakt geht die Frucht etwas zurück und die rauchige und mineralische Ader kommt mehr zum Vorschein. Am Gaumen gibt sich der Wein reif mit einer moderaten Opulenz und Fülle. Die anfängliche Frucht, Kraft und Cremigkeit wandeln sich im Mund um in würzige, herbe Mineralik und eine angenehme Bitternote von Orangenschale. Dieses tolle Wechselspiel zwischen feiner Bitterkeit, Würze, Frucht und Säure gibt diesem Riesling enorme Spannung und Individualität. Die mutige Stilistik schreckt vielleicht den einen oder anderen Traditionalisten des klassischen Rheingauer Rieslings erst einmal ab, hat aber auch großes Potential diesen zu bekehren. Mit dem 2011er Hase vinifiziert Jörn eine Interpretation des Winkler Hasensprungs, welche mir in dieser Ausprägung noch nicht ins Glas gekommen ist. Mut zur Nische. Weiter so Jörn!


  • 13,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

18,00 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Riesling
Artikelnummer:
24485H
Jahrgang:
2011
Bewertung:
Lobenberg 93-94
Gerstl 18
Trinkreife:
2014 - 2020
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Weingut Ankermühle, Kapperweg, 65375 Oestrich-Winkel, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Ankermühle

Das Weingut Ankermühle wurde 2008 von Birgit Hüttner und ihrem Ehemann Holger Bub übernommen. Und dazu gleich auch eine Spitzengastronomie, die sich dem Slow Food widmet. Hier werden Genuss und Qualität groß geschrieben. [...]

Zum Winzer