Jahrgang 2011 - Rosé - Carignan, Counoise, Grenache, Mourvedre

Domaine Gourt de Mautens Rosé

Domaine Gourt de Mautens Rosé

Lobenberg 97

Lobenberg: Carignan und Counoise sind das Beiwerk zu 70% uralter Mourvèdre, 100 Jahre alte Reben. 12 Hektoliter Ertrag aus Buschwein. Sofort ohne Standzeit als Ganztraube gepresst, die blasse Farbausbeute resultiert aus eben der uralten, schwarzen Mourvèdre. Die Farbe ist quasi nicht vermeidbar obwohl es streng genommen eigentlich ein Blanc de Noir ist. Vergoren und ausgebaut in Stahl, Beton und im Halbstück für über 18 Monate. Es gibt nur 1800 Flaschen, und das nur alle Jubeljahre. Langes Leben von 15-20 Jahren gibt es quasi als Garantie mit. Was sicher ist, eine solche Rosénnase hab ich noch nicht erlebt. Immens komplex, Rosenblätter, Jasmin, fast tanninreiche Phenoligkeit, Pfirsich, Walderdbeere, rote Johannisbeere, reife Pflaume, heller Stein, getrocknete Aprikose, Birnensorbet und Sahne. Verblüffende Komplexität! Der Mund kommt wie ein Rasiermesser, tolle Salzigkeit, Rotweingefühl, tanninreich. Unendlicher Abgang für Minuten. Das Spiel von komplett geschliffenen Massen an Tannin und Säure ist grandios. Rosé in anderer Dimension, perfekt zu Käse jeder Art! 96-97/100

-- Nico Medenbach: Bevor Sie hier weiterlesen, dieser Rosé ist schlichtweg das Gegenteil der allgegenwertigen Gattung Rosé. Jerome sprengt mit diesem Rosé alle Konventionen dieses Wein Typus und katapultiert ihn in anderes Universum. „Für einen Rosé ist der aber teuer“ hört man hier als erstes. Das mag vielleicht stimmen, aber hier haben wir es mit einem Wein-Monument zu tun und nicht mit einem süffigen Sommer Aperitif. Denn eigentlich ist der 2011 Domaine Gourt de Mautens Rosé noch viel zu jung. Laut Jerom kann er locker 15 Jahre alt werden. Gerade einmal 1800 Flaschen werden von diesem „Über-Rosé“ nur alle paar Jahre vinifiziert. Die Trauben (30% Carignan und Counoise, 70% Mourvèdre von 100 Jahre alten Reben) werden direkt nach dem Pressen von der Maische gezogen. Somit ist er technisch ein Blanc de Noir, hat aber durch die dunklen Mourvèdre Trauben eine blasse Rosé typische Farbe. Vergoren und ausgebaut wird er in Stahl, Beton und im Halbstück für über 18 Monate. Schon die Nase dieses Weines ist mit kaum einer anderen zu vergleichen! Neben Hagebutte, Rosenblätter, Jasmin, etwas Pfirsich, rote Johannisbeere und etwas Nuss gibt es eine herbe mineralische Komponente, die diesem Wein in Komplexitäts-Sphären bringt, in der sonst kein Rosé mithalten kann. Am Gaumen gibt es in Addition einen leichten phenolischen Kick, gepaart mit dieser wilden, ungestümen mineralisch-würzige Ader und einem präzisen und fokussierten Säure Gerüst. Das ist nicht für jedermann, aber in Kombination mit Käse ein ganz großer Wurf. Ein Freak Rosé? Oh ja, aber einer auf ganz hohem Niveau! Das nenn ich mal „Mut zur Lücke.


  • 42,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

56,67 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Carignan
Counoise
Grenache
Mourvedre
Artikelnummer:
24474H
Jahrgang:
2011
Bewertung:
Lobenberg 96-97
Trinkreife:
2015 - 2030
Alkoholgrad:
14,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Domaine Gourt de Mautens, Route de Cairanne, 84110 Rasteau, FRANKREICH

Mein Winzer

Domaine Gourt de Mautens

Der Name dieser winzigen Lage existiert seit 1635. Gourt bedeutet Quelle und Mautens heißt regnerisches Wetter. Und genau auf dieser kleinen Lage begünstigten Terroirs liegt der Hauptteil der 13 Hektar uralter (bis und über 100 Jahre) Reben. […]

Zum Winzer