Jahrgang 2013 - Cab. Franc 52%, Merlot 48%

Chateau Cheval Blanc 1er Gr.Cr.Cl.A

Chateau Cheval Blanc 1er Gr.Cr.Cl.A

Lobenberg 95

Lobenberg: 52% Cabernet Franc 48% Merlot. 40.000 Fl. wurden produziert, nur 20 hl/ ha wurden produziert, nur 60% in den Erstwein. Grandios gelungene Cabernet Franc. Der Untergrund ist heller weisser Lehm, also ehemals Kalkstein, im Laufe der Zeit zermahlen, dazu Sand und ein bisschen Kies. Für Cabernet Franc ziemlich ideal. Wie schon der Petit Cheval hat auch der Cheval eine extrem feine Nase. Burgundisch, kirschig, sehr frische rote Johannisbeere dazu. Extrem frische Zwetschge. Die ganze Nase singt und vibriert. Ein berauschender Cabernet im Mund, im Stile der besten Cabernet Francs von der Loire, nur vielleicht noch eine Spur feiner. Tänzelnd, tolle Spannung zeigend. Der Wein macht unglaublich Spaß. Er hat nicht die Größe von 12 oder 10, aber dafür eine unendliche Feinheit. Bei diesem Wein ist man durchaus versucht den Maßstab 2013 abzulegen. Es gibt keinerlei grüne Elemente. Die Cabernet Franc ist reif und trotzdem extrem frisch, leicht krautwürzig. Das macht unglaublich Spaß. Das ist sicher eines der Highlights des Jahrgangs. Selbstverständlich wird ihn niemand kaufen, da er nicht die Größe von 2010 hat, und trotzdem unglaublich teuer werden wird. (Vielleicht sollte man dann den direkten Nachbarn Jean Faure kaufen?! Gleiches Terroir und Rebsorten) Man muss aber anerkennen, dass es einer der Topweine des Jahrgangs ist. Er liegt nur ganz knapp hinter Pichon Comtesse, Pontet Canet und Tertre Roteboeuf im Rennen um die Krone des Jahrgangs. Und das in der schwierigen Appellation Saint Emilion. Sehr erstaunlich. Chapeau. 94-95/ 100

-- Suckling: This is has a very beautiful structure and length for a 2013. Full to medium body, ultra fine tannins and a long and lively finish. Impressive. Racy and refined. Tight still. Better in 2018 but pretty now. 94/100

-- Gabriel: 52 % Cabernet Franc, 48 % Merlot. Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Verhaltenes Bouquet, man muss ihm entgegen gehen, im zweiten Ansatz viele herrliche Teearomen versprühend (Darjeeling und Earl Grey), Maulbeeren, Brombeeren, dunkle Edelhölzer, eine fein minzige Spitze darin zeigend. Im Gaumen samtig, weich, schöne Fülle, die Tannine sind fein und cremig, schön gebündelt im langen Finale, welches Pflaumenschalen und Tabak mit sich trägt. Für einen ganz grossen Cheval fehlt halt, wie es anzunehmen war, die Merlotfülle, aber die wunderbar gelungenen Cabernet-Francs kompensieren einen grossen Teil dieses möglichen Mankos. Nicht unähnlich dem 2008er Cheval. Und dieser liegt aktuell bei 19/20. Also könnte dies in ein paar Jahren beim Cheval 2013 auch der Fall sein. 18/20


  • 399,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

532,00 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Cab. Franc 52%
Merlot 48%
Artikelnummer:
23743H
Jahrgang:
2013
Bewertung:
Lobenberg 94-95
Suckling 94
Gabriel 18
Trinkreife:
2020 - 2070
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
3er OHK
Abfüller:
Cheval Blanc, , 33330 Saint Emilion, FRANKREICH

Mein Winzer

Cheval Blanc

Was lässt sich über das 1er Grand Cru Classe Cheval Blanc sagen, das nicht bereits alle (Wein-)Welt wüsste? Cheval Blanc ist eines der Weingüter an der absoluten Spitze im Bordeaux, die Weine sind körperreich, üppig, reif, sehr geschliffen und elegant, außergewöhnlich und schlicht begeisternd. […]

Zum Winzer