Jahrgang 2012 - Pinot Noir

Grands Echezeaux Grand Cru

Grands Echezeaux Grand Cru

Lobenberg 100

Lobenberg: Einen halben Hektar hat Eugenie auch im Grands Echezeaux. Über 80 Jahre alte Reben. Der Wein hat zwar die Dichte und fruchtige Wucht des Echezeaux, aber deutlicher spürbarere Mineralität, Steinmehl und Salz in Nase und Mund. Auch die Raucharomen kommen deutlich hervor. Intensive Johannisbeere, ein Hauch Brombeere und Blaubeere, eine kleine Erinnerung an californische Cabernets aus kühlen Hochlagen, Ridge Monte Bello. Samtig und seidig zugleich mit rassiger Länge in der Nase. In allem deutlich feiner als der Exchezeaux. Klare und eindeutige Veilchenaromatik. Der Wein ist deutlich feminin und gleichzeitig extrem lang und mineralisch. Die Tannine sind intensiv, zugleich ultrafein, viel zarter als im maskulinen Echezeaux. Die Gesamtlage Grands Echezeaux, die direkt oberhalb des Clos de Vougeot liegt, hat mit ihren nur 9ha deutlich weniger Qualitätsunterschiede als Echezeaux. insgesamt eine deutlich verlässlichere Lage. Sehr rassiger Ansturm im Mund. Hohe Intensität. Zwetschge in allen Spielarten, von Kompott bis frisch vom Baum gepflückt. Schöne Röstaromatik daneben. Sehr viel Spiel. Die Säure hallt lange nach. Die Steinmineralität und Salzigkeit ist extrem lang auf der Zunge, zwei Minuten hechelt man nach... Alle Komponenten gipfeln in diesen minutenlangen Nachhall und finden sich irgendwann zusammen. Immens vielschichtiger, komplexer Wein mit final großer Balance. Toller Grands Echezeaux, grandios in seiner Rassigkeit und seiner finessebetonten Balance. 98-100/100

-- Burghound: This is substantially less expressive with its somber and restrained aromas of dried rose petal, anise, clove, sandalwood and freshly turned earth. There is a wonderful sense of energy to the detailed and overtly powerful broad-shouldered flavors that possess excellent mid-palate concentration before culminating in a focused and strikingly persistent finish. Grands Echézeaux is often a robust wine but this effort is quite refined as the tannins are again gorgeously fine and perfectly well integrated. However, note well that just because the tannins are fine does not mean that they are not dense and this will require plenty of cellaring to arrive at its full peak. 93-95/100

-- Jancis Robinson: 33% whole bunch. First year with any whole bunch. Just four barrels of which three were new. Very refined and lively, sweet and black fruited. A bit more raciness than the Échezeaux but not a massive step up. More sinewy than the Échezeaux. Tension on the end. 18/20

-- TA: Like the Echézeaux from this up-and-coming domaine, this is not shy and retiring Pinot Noir. It’s also has some savoury spice from 30% whole bunches, but is a more balanced wine, with aromas of violets and raspberry jam, plump, plush, concentrated fruit flavours and smooth, but assertive tannins. Powerful stuff. 95/100


  • 375,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Pinot Noir
Artikelnummer:
23586H
Jahrgang:
2012
Bewertung:
Lobenberg 98-100
BH 93-95
TA 95
Robinson 18
Trinkreife:
2020 - 2055
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:


Mein Winzer

Domaine d'Eugenie

Im Sommer 2006 erwarb Francois Pinault, einer der wohlhabendsten Franzosen, die Domaine Engel in Vosne-Romanée. Nach dem Kauf wurde der Name in Domaine d'Eugénie geändert, in Erinnerung an Francois Pinaults Mutter. Pinault ist bereits seit Anfang der 90er auch der Besitzer von Château Latour. Kurz nach dessen Erwerb verpflichtete er dort Frédéric Engerer als Verwalter. […]

Zum Winzer