Jahrgang 2012 - Pinot Noir

Chambertin Grand Cru

Chambertin Grand Cru

Lobenberg 100

Lobenberg: 2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil, oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Der 2012er Chambertin ist wie alle 2012er Grand Crus als 100%ige Ganztraubenvergärung entstanden, man meint die sich daraus ergebende Frische, Mineralität und Würze schon zu riechen. Die Nase des schwarzrot funkelnden Grand Crus ist der pure Druck, schwärzer und viel dichter und wuchtiger als beim Nachbarn, dem Clos de Beze. Was für eine Aromenpalette. Ein Hauch Teer, Brombeere, schwarze Johannisbeere, Lorbeer, schwarzer Pfeffer und die typischen roten Waldbeeren. Wie schafft man es bloß als Winzer, dass jeder Wein und jedes Terroir so unverwechselbar eigen durchkommt, nie gibt es was uniformes bei Pascal. Auch der Mund zeigt mal richtig Fett, ist dicht und wuchtig, hat Druck. Viel schwarze Frucht mit viel Teer und Eukalyptus, Maulbeere, Schwarzkirsche, Johannisbrot, reife Pflaumen, kubanische Zigarren. Feine Minze und etwas Orange und frische Zitrusaromen dazu, geniale Balance und Feinheit herstellend. Der Clos de Beze ist die extrem feine, rotfruchtige Verführung, der Chambertin ist die schwarze Kraft, die dunkle Macht. Jeder entscheide nach seiner Vorliebe. 99-100/100

-- IWC: (30% vendange entier; 18 hectoliters per hectare, according to Marchand): Saturated dark red. Aromas of raspberry, crushed stone and cinnamon are accented by pungent flowers and herbs. Sappy and almost painfully intense, with imploded purple fruit and mineral flavors energized by a peppery nuance. Finishes with outstanding rising length and reverberating, mouthfilling perfume. I would never have guessed that this was from vines harvested at the beginning of October. 93-96/100


  • 299,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Pinot Noir
Artikelnummer:
23456H
Jahrgang:
2012
Bewertung:
Lobenberg 99-100
IWC 93-96
Trinkreife:
2021 - 2056
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Pascal Marchand, 9, rue Julie Godemet - BP 76, 21700 Nuits-St-Georges, FRANKREICH

Mein Winzer

Pascal Marchand

Pascal Marchand ist Franko-Kanadier und in Montreal aufgewachsen. Er zählt inzwischen zu den allerersten Adressen für große Burgunder. Sein Vater war weinbegeistert und referierte bei vielen Familienessen über Wein. […]

Zum Winzer