Jahrgang 2013 - Chardonnay 50%, Weißburgunder 50%

Heideboden weiß

Heideboden weiß

Lobenberg 93

Lobenberg: 50/50 Chardonnay und Weißburgunder, zum Teil auf der Schale mazeriert. Die Trauben werden mit den Füßen getreten und über Nacht auf der Schale stehen gelassen. Das Treten der Trauben geschieht in den großen Leseboxen, ähnlich wie in Portugal in den offenen Lagares. Nach nächtlicher Mazeration wird sehr langsam und mit nur 1,2 Bar Druck abgepresst. Dann Spontanvergärung, anschließend wird der Wein in gebrauchten Barriquefässern ausgebaut und mit regelmäßiger Batonnage auf der Hefe belassen. Der Wein bleibt im Barrique für 6-8 Monate. Es gibt nur 6000 Flaschen. Die Trauben kommen aus den Gemeinden Holz und Weiden. Hanglagen, Sand und Lehm auf Kalkstein, biodynamische Bewirtschaftung. Schöne typische, biodynamische, sehr naturbelassene und leicht erdige Nase. Birne, weißer Pfeffer, Pfirsich, etwas Fenchel und Kümmel, am Ende ein kleiner Hauch Mandarine und Zitrus. Sehr knackig im Mund. Tolle Zitrusfrüchte, Pampelmuse, Zitronengras, etwas Exotik, Passionsfrucht und Birne. Schöne Länge und rassige Säure. Anders als in der Wachau sind im Burgenland die Weißweine nicht breit und massiv ausgefallen, sondern überaus frisch und knackig. Dies ist ein schöner Wein mit großer Eigenständigkeit und Länge, sehr feines Holz. Ein richtiges Original. 92-93/100


  • 13,75 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Chardonnay 50%
Weißburgunder 50%
Artikelnummer:
23273H
Jahrgang:
2013
Bewertung:
Lobenberg 92-93
Trinkreife:
2014 - 2021
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:


Mein Winzer

Claus Preisinger

Als Winzer hat sich Peter Veyder-Malberg schon vor seiner Selbstständigkeit einen großen Namen gemacht. Jahrelang war er als Oenologe und Leiter des Schlossweingutes Graf Hardegg im Weinviertel tätig, bevor sich 2007 die Wege trennten. […]

Zum Winzer