Jahrgang 2003 - Rotwein - Pinot Noir 100%

Spätburgunder Wallufer Walkenberg Auslese trocken alte Reben

Spätburgunder Wallufer Walkenberg Auslese trocken alte Reben

Lobenberg 100

Lobenberg: Der meiner Meinung nach intensivste und unikathafteste Blauburgunder Deutschlands. 0 Gramm Zucker, 30 Gramm Extrakt, und doch sagt das wenig aus. Trotz der Reife des heißen Jahres 2003 muss diese Auslese unbedingt dekantiert werden. Nach 3-4 Stunden setzt eine erste Öffnung ein, richtig genial wird er erst am Folgetag. Das ist fette Schwarzkirsche, Brombeere und Maulbeere mit satter Lakritze, schwarze Erde, saftiger kubanischer Tabak, Blaubeere und so ganz langsam etwas Waldhimbeere, unterlegt von balsamischen Noten. Total spielerisch dabei, unendlich komplex und fein im dichten, frischen, fast öligen Saft. Dieser Wein ist einfach irre. Er ist grandios, auch wenn in einer Blindprobe niemand das als Rheingauer Blauburgunder erkennen kann. Egal, toller Stoff! - Die wohl besten Pinot Noirs Deutschlands kommen von J.B. Becker, sie bleiben nach der Vergärung im Holzfass noch zwei volle Jahre im großen alten Holzfass (keine Barriques!), sie werden sogar völlig schwefelfrei bis ganz kurz vor der Abfüllung gehalten. Die unglaubliche Farbausbeute und die feinst geschliffenen immensen Tannin- und Extraktmassen der Pinot Noirs resultieren nicht nur aus dem biologisch-organisch gearbeiteten Weinberg und der rigiden Ertragsbeschränkung, auch die Vormazeration im Hochdrucktank ist dafür verantwortlich. Mehr als 4 Bar CO2 über 3-4 Tage - dann Druckablass in explosiver Form um das Zellaufbrechen der Schalen und des Fleisches zu erreichen, bekannt von der Taucherkrankheit. Erst danach geht alles ins große Holzfass zur Vergärung. Meines Erachtens gibt es keinen anderen deutschen Pinot Noir dieser Intensität. 98-100/100

-- Gerstl: Wer den Namen dieses Weines liest, kann eigentlich nur skeptisch sein. Der heisse Jahrgang für Pinot, dann auch noch Auslese trocken, das muss einen ja erschlagen! Ganz offensichtlich haben ihn auch noch nicht viele probiert, sonst wäre er längst ausverkauft. Der Duft ist gigantisch tiefgründig, das ist Pinot vom Edelsten, so durften eigentlich nur ganz grosse Burgunder. Unglaubliche Fülle, sagenhafte Komplexität, der Wein wirkt tänzerisch leichtfüssig, obwohl er 15% vol. Alkohol hat. Er ist bildschön und verführerisch mit seinem kaleidoskopartigen Geschmacksspektrum, und immer steht die Pinot-Eleganz im Zentrum. 19/20


  • 65,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

86,67 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Pinot Noir 100%
Artikelnummer:
21339H
Jahrgang:
2003
Bewertung:
Lobenberg 98-100
Gerstl 19
Trinkreife:
2014 - 2060
Alkoholgrad:
14,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Weingut J.B. Becker, Rheinstraße 6, 65396 Walluf, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

J.B. Becker

Zum Winzer