Jahrgang 2011 - Merlot

Chateau Trocard Monrepos Superieur

Chateau Trocard Monrepos Superieur

Lobenberg 92

Lobenberg: Der Weinberg liegt in Lussac Saint Emilion (nur Appellation Bordeaux Superior wegen Nichteinhaltung der Appellationsbestimmungen Lussac) und besteht aus nur 5 ha in reiner Südwest- und Süd-Exposition, roter Lehm und Kalkstein, zu 100% mit Merlot bepflanzt. 1982 angelegt. Der Wein wird vergoren in Stahl, komplett ausgebaut in Barriques, davon ein Drittel neues Holz. Aufgrund der Bodenbeschaffenheit kann dieser Wein problemlos 20 – 30 Jahre altern. Extrem profunde, würzige Nase mit viel schwarzer Frucht. Brombeere, Maulbeere, würzige schwarze Oliven, dunkle Pralinen, Schokoladensouffle, reife schwarze Kirschen, ein Touch Amarena, keine Süße, aber doch tief und dicht. Samtig. Im Mund deutlich frischer, aber immer noch bei der schwarzen Frucht bleibend. Extrem aromenstark. Fein, aber sehr verspielt, ein großes Spektrum abdeckend, von Kirsche über reife Pflaume, wieder zurück zur Brombeere und schwarze Olive. Bildet dabei einen schönen Spannungsbogen. Ein sehr bezahlbarer Wein und dafür fast ganz großes Kino. Es gibt wenig Weine in diesem Preisbereich, die ihm das Wasser reichen können. 91-92+/100 -- Gerstl: Dieser 5 Hektar grosse Rebberg ist 30 Jahre alt und steht auf einem hervorragenden Terroir aus Kalkstein und Lehm, wie geschaffen für dem Merlot. Trocard Monrepos ist denn auch ein reinsortiger Merlot. Der Wein begeistert mit seinem strahlend klaren Duft aus reifer Frucht, feiner Würze und verführerischer Mineralität. Das ist komplexe Vielfalt, strahlt sehr viel Charme aus und wirkt betörend süss. Schlanker, wunderschön saftiger, rassiger Gaumen, zeigt viel Schmelz und eine feine Aromatik, raffinierte Extraktsüsse auch hier, der Wein hat Charme, der singt, das ist pures Trinkvergnügen. Das Rezept ist ziemlich einfach, wie man zu einem bemerkenswerten Alltagswein kommt, der auch eine echte Persönlichkeit ist. Man investiere einen verhältnismässig bescheidenen Betrag, mische 3 – 4 Jahre Geduld dazu und schon kann man seine Gäste mit einem gereiften Merlot aus Bordeaux überraschen, der im Verhältnis zu seiner Klasse unglaublich preiswert war. 17/20

-- Gerstl: Dieser 5 Hektar grosse Rebberg ist 30 Jahre alt und steht auf einem hervorragenden Terroir aus Kalkstein und Lehm, wie geschaffen für dem Merlot. Trocard Monrepos ist denn auch ein reinsortiger Merlot. Der Wein begeistert mit seinem strahlend klaren Duft aus reifer Frucht, feiner Würze und verführerischer Mineralität. Das ist komplexe Vielfalt, strahlt sehr viel Charme aus und wirkt betörend süss. Schlanker, wunderschön saftiger, rassiger Gaumen, zeigt viel Schmelz und eine feine Aromatik, raffinierte Extraktsüsse auch hier, der Wein hat Charme, der singt, das ist pures Trinkvergnügen. Das Rezept ist ziemlich einfach, wie man zu einem bemerkenswerten Alltagswein kommt, der auch eine echte Persönlichkeit ist. Man investiere einen verhältnismässig bescheidenen Betrag, mische 3 – 4 Jahre Geduld dazu und schon kann man seine Gäste mit einem gereiften Merlot aus Bordeaux überraschen, der im Verhältnis zu seiner Klasse unglaublich preiswert war. 17/20


  • 11,80 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Merlot
Artikelnummer:
21177H
Jahrgang:
2011
Bewertung:
Lobenberg 91-92+
Gerstl 17
Trinkreife:
2014 - 2026
Alkoholgrad:
14,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:


Mein Winzer

Trocard Monrepos

Die Familie Trocard betreibt ein bedeutendes Handelshaus in Puisseguin Saint Emilion und ist seit Generationen im Besitz des kleinen Edel-Weinguts Clos de la Vieille Eglise in Pomerol und Clos Dubreuil in Saint Emilion. […]

Zum Winzer