Jahrgang 2011 - Cab. Sauv. 64%, Merlot 30%, Cab. Franc 5%, Petit Verdot 1%

Chateau Smith Haut Lafitte

Chateau Smith Haut Lafitte

Lobenberg 96

Lobenberg: Süße, fast klebrige, extrem schwarzbeerige Nase. Unglaublich extrahiert, da ist Brombeere, eingekochte Heidelbeere zusammen mit Maulbeere, Teer, dunkle Schokolade, Olivenpaste. Die Nase verfügt über ungeheure Wucht wie schon der 2009er. Der Mund folgt mit deutlich größerer Feinheit. Auch hier hohe Konzentration, jedoch niemals überextrahiert. Fein bleibend. Rote und schwarze Frucht halten sich die Waage, neben Maulbeere und Brombeere und Blaubeere kommt nun noch schwarze Kirsche und Sauerkirsche. Auch frische Zwetschge. Das ganze verspielt, mit schöner Länge, sehr fein. Tolle Finesse, sehr schöner Trinkfluss. Im Grunde ist der Wein angenehmer und von größerer Finesse und Feinheit mit seinem seidigem Tannin als der hochgelobte 2009er. Der Wein macht wirklich Freude. Toller Smith Haut Lafitte. 95-96/100

-- Gerstl: Wouw, man weiss ja dass Smith in den letzten Jahren regelmässig grosse Weine produziert hat, aber er weiss die Erwartungen auch dieses Jahr noch zu übertreffen. Der Duft ist von anmutiger Schönheit, extrem edel, tiefgründig reich komplex. Auch der Gaumen enttäuscht nicht, Süsse, Frische, Rasse, die Feinheit der Tannine, der cremige Fluss, alles ist im Überfluss vorhanden und im perfekten Gleichgewicht, ein Traumwein. 19/20, 2018 - 2040.


  • 65,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

86,67 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Cab. Sauv. 64%
Merlot 30%
Cab. Franc 5%
Petit Verdot 1%
Artikelnummer:
20089H
Jahrgang:
2011
Bewertung:
Lobenberg 95-96
Parker 94+
Suckling 94
Trinkreife:
2018 - 2040
Alkoholgrad:
13,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:
Smith Haut Lafitte, , 33650 Martillac, FRANKREICH

Mein Winzer

Smith Haut Lafitte

Heute ist Château Smith Haut Lafitte als Cru Classé eines der glänzendsten Erfolgsbeispiele der jüngeren Bordeaux-Geschichte. Florence und Daniel Cathiard (eine zu viel Reichtum gekommene Pariser Familie) kauften 1991 das etwas heruntergekommene Château Smith Haut Lafitte von der alteingesessenen Familie Eschenauer (nachdem es bis Kriegsende in deutschem Besitz war). […]

Zum Winzer