Weinpaket: Introduction Weißwein | 12* 0,75l

Weinpaket: Introduction Weißwein | 12* 0,75l

Weinpaket: Introduction Weißwein | 12* 0,75l

Das Weißweinpaket "Introduction" führt Sie einmal durch die Welt. Weine für jeden Tag, anspruchsvoll genug für Fortgeschrittene und doch offen und gleich alles zeigend für Anfänger. Weine zum probieren, qualitativ und finanziell auch gut als Dauerbrenner. Die bedeutendsten Rebsorten der Welt, die wichtigen Länder und Regionen Europas und Kaliforniens, alles von namhaften und anerkannt guten Winzern. Nach dieser Reise haben Sie einen perfekten ersten Eindruck meines Sortiments und meiner Philosophie ohne sich finanziell zu verausgaben.
Je 1 Flasche:

     

  • Österreich/Wachau - Erich Machherndl: Grüner Veltliner Smaragd Kollmitz 2016 - 2017-2022:

    Lobenberg: In der Nase zuerst gelbe Frucht, Aprikose, dann kommt auch gelber Pfirsich. Netzmelone, Zitronengras, Limette, ein wenig pikante Passionsfrucht. Duftig, charmant, cremig. Ein kleiner Hauch Banane. Der Wein hat großes Alterungspotential. Cremiger, leicht öliger, sehr typischer Veltlinermund mit der feinen Würze dabei. Länge, Dichte, der Schalenkontakt von 12 Stunden vorm Abpressen tut dem Wein sehr gut. Leicht phenolische Noten. Verspricht Langlebigkeit, macht viel Druck. Im Mund dominiert von Renekloden, dazu Passionsfrucht, Melone. Reifer gelber Golden Delicious Apfel, Birnenschale und immer wieder etwas pikantes Zitronengras darunter. Ein wenig Grapefruit. Tolles Erlebnis und ein leckerer Zechwein. 93-94/100

    --Suckling: Lots of fennel and pepper, which along with the powerful, dry body makes a serious statement. Massive mineral depth at the long, slightly tannic finish. Drink or hold. Screw cap. 92/100 (19,50 €)


  • Deutschland/Pfalz - Christmann: Weißburgunder trocken Pfalz 2016 - 2017-2021:

    Lobenberg: Wie alle Weine aus biodynamischen Anbau: die Weine werden als ganze Trauben in der Presse für ca. 6 Stunden kaltmazeriert und dann sanft abgepresst, verbleiben für ein Nacht im Sedimenttank und der relativ klare Most wird dann vergoren. Ausbau ein Drittel im Doppelstück, überwiegend jedoch im Stahl. Sehr feine Nase nach feinem Boskoop, Birnenschale, Apfelschale, sehr harmonisch und rund. Ein ganz kleiner Touch von Zitrus darunter. Unerwartet kraftvoll im Mund. Guter Druck auch hier Birne und Apfel, leichter Bitterstoff, etwas Kiwi und eine kleine Spur Salz und Mineralien. Durchaus ein Weißburgunder mit Anspruch und dennoch angenehm und charmant zu trinken. 90/100

    -- Galloni: Once again, a classic Pinot Blanc nose of sweet corn and apple wreathed in apple blossom and honeysuckle leads to a subtly creamy, glossy yet infectiously juicy palate on which apple seed delivers stimulating counterpoint. Where this differs from the corresponding 2015 is on a clearer, more buoyant finish that features delightful inner-mouth persistence of floral perfume. The Christmann team has really nailed this grape. 90/100 (11,00 €)


  • Argentinien/Mendoza - Bodegas O. Fournier Argentinien: Urban Uco Torrontes 2015 - 2017-2021:

    Lobenberg: Aus extremer Hochlage von fast 2000 Metern in Cafayate, im Norden des Landes, umgeben von den Anden Cordilleren. Die Torrontes ist eine autochthone Rebsorte Argentiniens. Entspricht von der Charakteristik und Aromatik ziemlich deutlich der gelben Muskateller, wie es sie in Österreich (Knoll aus der Wachau) gibt, auch wenige Goldmuskateller aus Südtirol weisen diesen extrem trockenen, und dabei so hocharomatischen Stil auf. Wirklich extrem aromatische Nase, berauschend, umwerfend! Muskat, Zitrusfrucht, etwas Minze und Eukalyptus, etwas Zitronengras. An der Nase und im Mund eine traumhafte Kombination von wieder extremer Aromatik, aber auch trockener, gelber Frucht. Sooo...blumig. Die Quadratur des Kreises aus der Charakteristik eines Süßweins. Ein bisschen sogar auch an Sauternes erinnernd, aber im Mund staubtrocken, hocharomatisch bleibend. Ein Jungwein-Gedicht. Verblüffend! Witzig! 90-91/100 (7,95 €)


  • Österreich/Kremstal - Josef Schmid: Gelber Muskateller Galgenberg 2017 - 2018-2022:

    Lobenberg: Von Anfang an feinblumige Schattierungen, Teerosen, Sandelholz, Holunderblüten; transparent, knuspriger Fruchtbiss, einige Finesse, saftig, einnehmend und voller Esprit. 90-91/100 (9,95 €)


  • Frankreich/Loire - Caves de Pouilly: Pouilly Fume Les Beaudieres 2017 - 2018-2023:

    Lobenberg: Trocken, fruchtig, mit kräftigen rauchigen Tönen und guter Säure. Sehr aromatisch und verspielt fruchtig dazu. Feines Heu und etwas Gras, Blumen, Steinobst, feine Birne, ein Hauch Feuerstein. Ein archetypischer Pouilly-Fumé und großer Spaßmacher. 91-93/100 (16,50 €)


  • Italien/Südtirol - Alois Lageder: Pinot Bianco 2017 - 2018-2021:

    Lobenberg: Leuchtend, hellgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer. Elegantes, blumig-mineralisches Aroma, kombiniert mit Geruchsnoten von reifen Früchten (Apfel, Pfirsich). Sauberer, weiniger Geschmack. Eleganter, ausgewogener Körper. Lebhaft-frischer, mittellanger Nachgeschmack. 89-90/100 (10,50 €)


  • Italien/Trentino - Endrizzi: Pinot Grigio Trentino DOC Classica 2017 - 2018-2022:

    Lobenberg: Sehr duftig mit intensiver Aromatik und schöner, lebendiger Säure. Pinot Grigio vom Feinsten. Beeindruckende Trinkfreude vom ersten Schluck an. 89-90/100 (9,50 €)


  • Frankreich/Rhone - Chateau de Saint Cosme: Les Deux Albion blanc 2018 - 2019-2026:

    Lobenberg: Louis Barruol hat diese zehn Hektar erst 2012 gepflanzt. Komplette Selection Marsalle von Hermitage Blanc und aus Condrieu. Das heißt, es ist eine Selektion aus Marsanne, Roussanne und Picbulle ganz aus dem Norden. Sein bisheriger Cotes du Rhone Blanc ist aus dem Programm verschwunden, denn da war ein großer Teil zugekaufter Trauben von Vertragswinzern mit involviert. Nun alles aus eigenem Anbau mit einem Terroir in der Nähe des Flusses Ouveze und mit einem doppelt so hohen Kalksteinanteil wie in Gigondas. Also perfekter Untergrund für hochklassige Weißweine. 30% sind Marsanne. Die Nase ist so anders wie der frühere Cotes du Rhone. Die Übereinstimmung ist jedoch da in der extremen Saftigkeit. Louis ist ein extrem konsumentenfreundlicher Erzeuger. Wir haben ganz viel weiße und gelbe Frucht. Viel weißer Pfirisch, ein bisschen süße Melone. Auch ein bisschen Aprikose, aber alles unglaublich fein, saftig, rein und reich. Das Besondere an so jungen weißen Reben ist, dass Weißweine schon sehr viel früher als Rotweine diese Mineralität zeigen können. Und dieser Wein zeigt eine erstaunliche, kalksteinige Länge mit viel Salz. Sahnig und trotzdem mit dieser feinkörnigen, etwas an Tannine erinnernde Textur. Louis presst die Ganztraube langsam, aber er macht kein spezielle Maischestandzeit. Er liebt die Phenolik nicht in seinen Weißweinen. Der Wein kostet das gleiche wie vorher sein Cotes du Rhone Blanc, aber man muss sich daran gewöhnen, dass wir in einer neuen Dimension bei ihm angelangt sind, weil wir eben zusätzlich zur unglaublich schönen Frucht satte Mineralität und mehr komplexen Ausdruck bekommen. Rotweine müssen anders als Weißweine alte Reben habe. Speziell die Grenache braucht das um Klasse zeigen zu können. Bei den Weißen geht das auch schon nach 5-7 Jahren. Wie schön, dass Louis den Zukauf eingestellt hat und komplett auf eigene Reben setzt. Ein wirklich herausragend schöner, saftig, leckerer Wein für kleines Geld. 93-94/100

    --Weingut: Von uns angepflanzter Weinberg auf den Kalkböden von Saint Martin . 40 % Viognier - 20 % Marsanne - 30 % Picpoul - 4 % Clairette – 3 % Ugni blanc – 3 % Bourboulenc Fermentierung: 25 % in 600-L-Eichenfässern (Demi Muid), 50 % in kleinen Fässern und 25 % im Tank. Ausbau auf der Hefe. In Saint Martin kommt jeder Jahrgang mit Lektionen und Überraschungen daher. Wir gehen beständig über die Grenzen dieses extrem kalkhaltigen Bodens hinaus. Jedes Jahr setzen wir die Ernte früher an, denn in diese Richtung treibt uns die Qualität. Die exzessive Reife der Weißweine im Süden des Rhône-Tals ist der Fehltritt, der vorrangig vermieden werden muss. Der Fehler ist schnell begangen und leider unwiderruflich. In diesem Jahr haben wir mit „Pieds de cuves“ mit weinbergseigenen Hefen experimentiert, die uns zu dynamischeren Gärungen bei niedriger Temperatur verhelfen: Das Ergebnis hat überzeugt und die aromatische Fülle der weinbergseigenen Hefen kommt gut zum Tragen. Jedes Jahr werden neue Parzellen in die Produktion aufgenommen und bringen unsere Überlegungen voran. 2019 werden wir die erste Ernte aus der neuen massalen Selektion der Marsanne- und Viognier-Reben im Hermitage-Terroir und in Condrieu einfahren und wir werden einen halben Hektar der ursprünglich aus der Aveyron stammenden Rebsorte „Saint Côme“ anpflanzen, die den Namen unseres Weinguts trägt. Dieser 2018er zeigt sich von großer Frische. Seine Aromen von weißem Pfirsich, Mango und Rose bilden die Vorhut für einen ausgewogenen und salzigen Geschmack. Ich bin sehr zufrieden mit dem, was das Team von Saint Cosme aus diesem herrlichen ungenutzten Terroir herausgeholt hat. Wir haben einem kleinen Stückchen Erde Leben zurückgegeben. Feuerstein, getrocknete Aprikose, Eibisch, Veilchen. (12,50 €)


  • Deutschland/Nahe - Schlossgut Diel: Diel de Diel 2017 - 2018-2024:

    Lobenberg: Diese Weißwein-Cuvee aus Riesling, Weißburgunder und Grauburgunder wurde erstmals 1994 kreiert, für die Business Class der Lufthansa. Heute gehört er zu einem der meistverkauften Weine des Schlossgut Diel und ist die unverwechselbare Visitenkarte des Weinguts. Die Trauben stammen aus den eigenen Weinbergen und werden selektiv gelesen. Im Keller werden die Trauben schonend gekeltert und mit Naturhefen vergärt. Vergärung und Lagerung findet in Eichenholzfässern sowie Edelstahltanks statt. Im Glas schimmert der Diel de Diel in einem blassen Gelb. Ein betörend animierender Duft strömt in die Nase, so elegant und wunderbar aromatisch mit zartwürzigen Aromen von Ananas, Apfel und Aprikose, dazu ein frischer Blütenduft und leichte Kräuternoten. In der zweiten Nase kommen dann spannende mineralische Noten hinzu. Am Gaumen eine wunderbar feine Frucht mit einer gewissen Cremigkeit gepaart, dazu diese harmonische Säure, die den Wein so wundervoll erfrischend wirken lässt und wahnsinnig saftig macht. Er vereint auf ideale Weise die unterschiedlichen Charaktere der beteiligten Rebsorten zu einer besonderen Cuvee. Während der Grauburgunder für die Fülle und Würze steht und der Weißburgunder den eleganten Part übernimmt, sorgt der Riesling für den belebenden Nachhall. Ein wunderbar erfrischender Wein, der auch für sich allein getrunken viel Freude beschert. 89-90/100 (10,50 €)


  • USA/Californien - McManis: Chardonnay 2017 - 2019-2024:

    Lobenberg: Birne, Melone und Zitrusaromen mit Feuerstein und Vanille unterlegt. Gute Fülle, cremig und mild im Mund, traumhaft, aber dezentes Holz, im Abgang etwas grüne Äpfel und tropische Früchte. Kalifornien in typischster Ausprägung, traumhaft und charmant. 89-90/100

    -- Wine Enthusiast: Ripe tasting, rounded and rather soft in feel, this medium-bodied wine oozes pear, butter and butterscotch flavors for a rich, mouthcoating effect. The McManis family makes it from a vineyard that is certified sustainable. 86/100 (9,80 €)


  • Spanien/Rueda - Bodegas Telmo Rodriguez Rueda: Rueda Cuvee Basa 2018 - 2019-2023:

    Lobenberg: Farbe hellgelb mit irisierenden Grün-Reflexen. Intensive Aromen von frischen Früchten: Ananas, Pampelmuse, Aprikose und subtile Kräuteraromen wie Thymian. Feine Stoffigkeit, im Geschmack ist er weich, schmeichelnd, die Fruchtaromen explodieren förmlich durch die Lebhaftigkeit. 90/100 (7,40 €)


  • Deutschland/Franken - Horst Sauer: Silvaner trocken Escherndorf 2017 - 2018-2023:

    Lobenberg: Hat in der sahnigen Struktur durchaus eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Müller Thurgau Kabinett aus gleichem Haus. Auch hier Grapefruit mit weicher gelber Birne. Dann folgt schöne Netzmelone und ein wenig weißer und gelber Pfirsich. Der Wein ist sehr aromatisch. Im letzten Hauch dann auch ein wenig Limone. Im Mund dominiert weißer und gelber Pfirsich mit ein wenig Marille. Feiner aromatischer Mund. Dann eine schöne Begleitmusik aus Litschi und Kiwi. Mittlere Länge, er rollt fruchtig und finessereich nach. Tolle Harmonie mit fruchtigem Kick und überzeugender Frische. 91+/100 (8,20 €)


  •  


  • 119,00 €

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten


Artikelnummer:
19395H

Auch einzeln erhältlich:


Weißwein, Wachau, 2016 Österreich
Erich Machherndl

Grüner Veltliner Smaragd Kollmitz

  • 19,50 €

0,75 l (26,00 €/l)

31217H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 93-94
Suckling 92

Weißwein, Pfalz, 2016 Deutschland
Christmann

Weißburgunder trocken Pfalz

  • 11,00 €

0,75 l (14,67 €/l)

31199H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 90
Galloni 90

Weißwein, Mendoza, 2015 Argentinien
Bodegas O. Fournier Argentinien

Urban Uco Torrontes

  • 7,95 €

0,75 l (10,60 €/l)

30432H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 90-91

Nicht auf Lager

Weißwein, Kremstal, 2017 Österreich
Josef Schmid

Gelber Muskateller Galgenberg

  • 9,95 €

0,75 l (13,27 €/l)

33641H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 90-91

Weißwein, Loire, 2017 Frankreich
Caves de Pouilly

Pouilly Fume Les Beaudieres

  • 16,50 €

0,75 l (22,00 €/l)

34801H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 91-93

Weißwein, Südtirol, 2017 Italien
Alois Lageder

Pinot Bianco

  • 10,50 €

0,75 l (14,00 €/l)

32180H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 89-90

Nicht auf Lager

Weißwein, Trentino, 2017 Italien
Endrizzi

Pinot Grigio Trentino DOC Classica

  • 9,50 €

0,75 l (12,67 €/l)

33717H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 89-90

Weißwein, Rhone, 2018 Frankreich
Chateau de Saint Cosme

Les Deux Albion blanc

  • 12,50 €

0,75 l (16,67 €/l)

36219H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 92

Weißwein, Nahe, 2017 Deutschland
Schlossgut Diel

Diel de Diel

  • 10,50 €

0,75 l (14,00 €/l)

35468H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 89-90

Weißwein, Californien, 2017 USA
McManis

Chardonnay

  • 9,80 €

0,75 l (13,07 €/l)

35195H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 89-90
Wine Enthusiast 86

Weißwein, Rueda, 2018 Spanien
Bodegas Telmo Rodriguez Rueda

Rueda Cuvee Basa

  • 7,40 €

0,75 l (9,87 €/l)

36258H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 90

Weißwein, Franken, 2017 Deutschland
Horst Sauer

Silvaner trocken Escherndorf

  • 8,20 €

0,75 l (10,93 €/l)

33637H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 91+

Nicht auf Lager