Jahrgang 2010 - Rotwein - Grenache 80%, Mourvedre 10%, Syrah 10%

Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes

Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes

Lobenberg 100

Lobenberg: 14,5 Grad Alkohol. Vergärung nur mit natürlicher Hefe und Ausbau in einjährigem Burgunder-Barriques aus Eichenholz der Regionen Allier und Troncais. Final vor der Abfüllung nicht geschönt und nicht filtriert, alle Aromaträger verbleiben im Wein. 85% Grenache, 10% Mourvedre, 5% Syrah. Uralte Reben, 80 bis 100 Jahre alt. Überwiegend aus der Lage La Crau und einer Lage in Courthezon. Die Anteile der ältesten Reben der Winzer Clos St. Jean mit der Stilistik des "Deus ex Machina" und des "Vieilles Vignes Réserve" von Clos du Caillou sind unverkennbar. Beide Weingüter werden von Michels Freund und Kollegen Philippe Cambie betreut, auf beiden Weingütern machte der Sohn Bastien seine Praktika. Nur 25 hl/ha Ertrag gab es 2010. Die Nase des VV ist vollständig anders als bei der Cuvee Speciale, dieser Wein hier ist sehr modern, sehr Philippe Cambie, sehr Clos St. Jean und Caillou-Stil. Immense Frucht, Amarenakirsche, Maulbeere, Brombeere, Cassis, wuchtig und süß. Dunkle Pralinen und satte Valrhonaschokolade, gefolgt von satter Schwarzkirsche, Teer, Pumpernickel, schwarzer Erde und geflämmtem Fleisch, Steinsalze dicht dahinter, alles satt und schmelzig und doch auch rassig, nie überfett, immer tolle Trinkbarkeit aufweisend. Reife Pflaume, Lakritze, Holunder, schwarze, reife Oliven als Paste. Der Mund wird dann komplett ausgekleidet, innerlich geteert, immense Fruchtfülle, Maulbeere mit Brombeere, Lorbeer, wieder Olive mit Schwarzbrot und gegrilltes Fleisch, kubanischer Tabak, viel schwarze Praline und flüssiges, bitteres, berauschend schönes Schokoladensoufflee mit süßer Zwetschge und schwarzer Brombeere und schwarzer Kirsche. Tolle Mineralität, unglaubliche und weiche Tanninmassen, etwas Leder mit Trüffeln und wieder satte Lakritze, alles überaus intensiv und doch von der grandiosen Säure und Frische belebt zu köstlicher Trinkbarkeit. Ein grandioser Chateauneuf der Moderne! 98-100/100

-- WS: This is a bit of a brute now, with roasted fig, espresso, mocha and ganache notes leading the way, but there’s a terrific core of blackberry, plum and black currant fruit in reserve and a gorgeous graphite-filled finish that can easily wait for everything to assimilate fully. Captures the power and drive of the vintage wonderfully. 96/100

--Jancis Robinson: 85% 80-plus-year-old Grenache, 10% Mourvèdre, 5% Syrah grown on higher ground in the Crau. Very voluptuous and sweet. Quite glowing with health and optimism. Lovely polished rich fruit. Such a panoply of Christmas cake flavours that overpower the dry tannins on the finish. Massively gorgeous. 14.5% 18,5/20 -- BD: 18,5/20


  • 49,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

65,33 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Grenache 80%
Mourvedre 10%
Syrah 10%
Artikelnummer:
19161H
Jahrgang:
2010
Bewertung:
Lobenberg 98-100
WS 96
WW 19
Trinkreife:
2018 - 2055
Alkoholgrad:
14,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
12er OHK
Abfüller:
Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape, Quartier Les Ferrailles - Route de Cucuron, 84160 Lourmarin, FRANKREICH

Mein Winzer

Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape

Michel Tardieu ist inzwischen legendär und einer der besten Weinmacher Frankreichs. Robert Parker u.v.a. überhäuften ihn zu Recht mit Superlativen. Sehr oft arbeitet er an der Rhone und in anderen Regionen mit seinem Freund Philippe Cambie zusammen. […]

Zum Winzer