Jahrgang 2010 - Cab. Sauv. 60%, Merlot 25%, Petit Verdot 15%

Chateau La Lagune 3eme Cru

Chateau La Lagune 3eme Cru

Lobenberg 94

Lobenberg: Schwarz. Rassige, fast drückend mineralische Brombeernase, etwas rauh, etwas burschikos, Waldbeeren, Cassis, Salz und Mineralien. Fast etwas agressiver Mund mit satter Beerenfrucht, Rauch, Lakritz, Teer, Bitterschokolade. Viel, viel Tannin, hohe Säure...Etwas unsicher, was es wird, vielleicht ganz groß, sehr vorsichtig bewertet. 93-94+/100

-- Parker: Another great success from proprietress Caroline Frey, the 2010 La Lagune provides an essential drinking experience, with notes of Asian plum sauce, mulberries, kirsch liqueur and black currants. The wine also exhibits a savory, rich smokiness and subtle lead pencil shaving notes. Full-bodied and pure, combining both elegance and power, this is a brilliant, very approachable effort that should hit its stride in 5-7 years and last for at least two decades. Think of it as a hypothetical blend of the 2005 and 2009. Kudos! 94/100

-- Suckling: What a lovely texture to the wine, with super soft and supple tannins and blackberry and currant character. Round and juicy. One of the softest and most supple 2010s. It tastes more like a 2009 in style. 50 percent Cabernet Sauvignon , 40 percent Merlot, and 10 percent Petit Verdot. 92-93/100


  • 125,00 €
1,5 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

83,33 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Cab. Sauv. 60%
Merlot 25%
Petit Verdot 15%
Artikelnummer:
19109H
Jahrgang:
2010
Bewertung:
Lobenberg 93-94+
Parker 94
Suckling 92-93
Trinkreife:
2020 - 2050
Alkoholgrad:
14,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:
La Lagune, 83 avenue Europe, 33290 Ludon-Médoc, FRANKREICH

Mein Winzer

La Lagune

La Lagune ist das erste klassifizierte Château, auf das man trifft, wenn man aus der Stadt Bordeaux ins Médoc fährt. Das 3ème Cru ist eines der wenigen Güter im Bordeaux, das seine Weine in 100% neuen Barriques ausbaut und das einzige, das über ein geschlossenes Leitungssystem von den Edelstahltanks zu den Barriques verfügt, um dem Wein möglichst jede ungewollte Berührung mit Sauerstoff zu ersparen, diese Entwicklung soll nur im Holz erfolgen. […]

Zum Winzer