Jahrgang 2010 - Rotwein - Merlot 85%, Cab. Franc 15%

Chateau Clos des Jacobins Grand Cru Classe

Chateau Clos des Jacobins Grand Cru Classe

Lobenberg 95

Lobenberg: Schwarz, undurchsichtig. Sehr saubere Schwarzkirschennase mit einem Hauch Brombeere und Cassis. Duftig, aber fein. Nicht zu süß, dennoch intensiv fruchtig. Rote Walderdbeere und ein Hauch Pfirsich kommen hoch. Im Mund Brombeere, Schwarzkirsche, Lakritz, Tabak, Pralinen, hohe Intensität, hohe rassige Säure. Poliertes, voluminöses Tannin, aber auch satter Alkohol, der die Balance fast sprengt. Ein Wein, der von allem sehr viel hat. Die Säure schafft dennoch die Balance. Der Wein schwankt zwischen zuviel und hervorragend. Insgesamt dennoch ein toller Wein. 94-95

-- WS: This is loaded with enticing raspberry and blackberry fruit, along with crushed plum and cherry sauce notes. Sleek and racy through the finish, with the graphite edge starting to take form. Shows nice purity and length. Barrel tasting. 92-95/100

-- PM: Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zart balsamisch unterlegte dunkle Beerenfrucht, tabakige Nuancen, Anklänge von Dörrzwetschken; stoffig und süß, sehr gute Komplexität, frische Säurestruktur unterlegt, bleibt gut haften, reife Kirschen und Orangen im Nachhall, das ist den jungen Decosters ein großer Wurf gelungen. 92-94/100


  • 99,50 €
1,5 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

66,33 €/l


Rebsorten:
Merlot 85%
Cab. Franc 15%
Artikelnummer:
18967H
Jahrgang:
2010
Bewertung:
Lobenberg 94-95
WS 92-95
PM 92-94
Trinkreife:
2015 - 2035
Alkoholgrad:
15,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:
Clos des Jacobins, , 33330 Saint Emilion, FRANKREICH

Alternativ:


Rotwein, Bordeaux - Saint Emilion, 2010 Frankreich
Clos des Jacobins

Chateau Clos des Jacobins Grand Cru Classe

  • 49,00 €

0,75 l (65,33 €/l)

18961H

inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 94-95
WS 92-95
PM 92-94

Mein Winzer

Clos des Jacobins

Das große Handelshaus Cordier erwarb das schöne, efeubewachsene Chateau Clos des Jacobins mit seinen 8,5 Hektar Weinbergen im Jahr 1964. […]

Zum Winzer