Jahrgang 2010 - Merlot 80%, Cab. Franc 20%

Chateau Bon Pasteur

Chateau Bon Pasteur

Lobenberg 97

Lobenberg: Das Weingut von Michel Rolland. Auf diesem Weingut wird alles gemacht, was Michel Rolland für state-of-the-art hält. Das heißt zuerst einmal, den Wein niemals übermäßig zu extrahieren! Ganz im Gegenteil! Die Weine werden in kleinen neuen Barriques vergoren, vorher erfolgt eine Woche der Kaltmazeration mit Trockeneis zur Kühlung, dann wird das Barrique geschlossen, der Wein mit allen Schalen (entrappt, also ohne Stengel) wird über Wochen täglich mehrfach gedreht, alle Fässer liegen in eigens dafür konstruierten Drehgestellen. Hier wird all das gemacht, was optimal für eine Extraktion ohne jegliche Härte ist. Die Kerne werden nie gedrückt, es wird nicht gepumpt, es wird nicht gepresst. Es kommt reiner Saft. Das ist von der Machart zur Zeit die Perfektion! Der Wein ist schwarz mit leicht rotem Rand. Extrem duftig. Pflaumenschale mit reifer roter Johannisbeere, ein wenig Erdbeere und Himbeere, feine Milchschokolade, tolle rote Kirsche. Extrem duftig und fein. Die Nase ist burgundisch. Es ist wie ein Bonnes Mares Grand Cru, macht sehr viel Freude. Fast überwältigend in der feinen Duftigkeit und der feinen Süße. Im Mund muss man sich entscheiden welcher Eindruck sich zuerst durchsetzen soll. Reife rote Frucht, wieder Pflaume, Kirsche, Walderdbeere, rote Johannisbeere. Dann immense Säure, gefolgt von butterweichem Tannin. Viel Glyzerin und Alkohol. Das Ganze gibt ein Melange, die enorm charmant ist und gleichzeitig ungeheure Rasse zeigt. Final überwiegt aber doch der Charme. Ein wunderschöner Pomerol ohne einen mit seiner Größe zu überfordern. Ein traumhafter Trinkwein. 96-97+/100

-- Parker: A fleshy, full-throttle wine with lots of mocha, kirsch, mulberry, and plum, their 2010 displays a smorgasbord of aromas, a full-bodied mouthfeel, terrific purity, density and even a hint of lead pencil shavings and subtle toasty oak. If you want to understand the genius of the Rollands, there is no better example than looking at their own wine from this property in Pomerol. The tannins are present, but not that significant, thus I tend to think the wine will come into its own in 4-5 years and last for 20 or more. 95/100

-- NM: Tasted at the chateau, the Le Bon Pasteur has a very fine bouquet with hints of autumn leaves on the well-defined nose, a touch of black truffle emerging with time. It is very pure and alluring. The palate is medium-bodied with a spicy entry, a firm backbone and a complex, tertiary tinged finish that shows very fine persistency. This is a serious Bon Pasteur that deserves 5 to 7-years in bottle and is in my opinion, one of the finest wines from this estate to date. Tasted November 2012. 94/100

-- Suckling: I love the crescendo to this wine. It starts up slowly and then builds and builds, with amazingly beautiful tannins and complex fruit and wood. Layered on the palate. Best ever from here? 95-96/100


  • 179,50 €
1,5 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Merlot 80%
Cab. Franc 20%
Artikelnummer:
18795H
Jahrgang:
2010
Bewertung:
Lobenberg 96-97+
Suckling 95-96
Parker 95
NM 94
Trinkreife:
2018 - 2045
Alkoholgrad:
14,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:


Mein Winzer

Bon Pasteur

Das Weingut Bon Pasteur gehört dem berühmten bordelaiser Önologen Michel Rolland und seiner Frau Dany, die ebenfalls Önologin ist. […]

Zum Winzer