Jahrgang 2009 - Cab. Sauv. 82%, Merlot 16%, Petit Verdot 2%

Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

Lobenberg 100

Lobenberg: 82% Cabernet, 16% Merlot, 2% Petit Verdot. Nur 13,5% Alkohol. Schwarz-Rubinrot. Süße Kirschen und etwas Sauerkirsche, Creme de Cassis, sehr reife, rote Johannisbeere, alles voller Harmonie und Ausgewogenheit, eine intensive und zugleich finessereiche Rotfruchtnase mit atemberaubender Schönheit und ätherischem Charme. Dominikanische Zigarrenkiste, Darjeeling-Tee. Der Wein strahlt ganz entspannte Ruhe aus, alles ist gut. Auch im Mund unglaubliche Balance, reife, wunderschöne Enspanntheit, reife, rote Wald- und Johannisbeeren, süße, rote Kirschen, wunderschöne Cabernet! Dunkle Milchschokolade, rassige Säure, ohne jede Agressivität, extrem poliertes und feines Tannin, das sich im Nachgang aber durchaus in großer, weicher Fülle mit berauschender Länge präsentiert. Mit Margaux wohl der ausgewogenste, feinste Rasse- und Finessewein der großen Medocs. Entspannte, in sich ruhende Überlegenheit und überaus köstlich. Muss man zur Größe in jungen Jahren Ecken, Kanten und rauhe Oberflächen zeigen? Ist Perfektion langweilig? Wohl nicht, ein perfektes Jahr kann von Beginn an köstlich und großartig sein, entweder ich irre mich total oder es ist ein ganz großer Lafite. 100/100

-- Parker: The 2009 Lafite Rothschild is a candidate for “wine of the vintage.” Although the 2003 was powerful (12.9% alcohol), the 2009 came in at 13.4% alcohol. It is a blend of 82.5% Cabernet Sauvignon, 17% Merlot, and the rest Petit Verdot. Only 45% of the crop went into the grand vin, which may be the most concentrated Lafite I have ever tasted. There is not a hard edge to be found in this inky/purple-colored wine displaying notes of charcoal, incense, black currants, and licorice. In the mouth, it represents a liqueur of black fruits offered in a remarkably full-bodied, incredibly elegant, lush style. Expansive, savory, staggeringly concentrated, and voluptuous as well as wonderfully precise with a hint of minerality, this sensational wine’s technical numbers are off the charts. Is this a replay of the 1959? Although it will be surprisingly approachable in its youth, this is a 50-100-year wine. 98-100/100

-- NM: The Lafite 2009 has a very dark, almost opaque black/purple hue. The nose is very intense with blackberries, griottes, a touch of apricot and an almost sorbet like freshness. Powerful but also, so graceful and elegant, nothing over-ambitious. The palate is full-bodied with silky smooth tannins, seamless texture, pure blackberry, plum, minerals, crushed stones. I have never tasted a Lafite at this stage so elegant and graceful. The puissance is deceptive, only at the finish are there lapping waves of pure, heavenly black cherries, minerals, a touch of cassis, cedar and graphite. Astounding persistency. 98-100/100 -- WW: Sattes, dichtes Purpur-Granat mit lila Randschimmer. Grossartiges, erhabenes Bouquet, im Ansatz noch zurückhaltend, aber mit viel Wärme, Kakao, Schwarzschokotouch, Lakritze, reifen Pflaumen, einem faszinierenden Kräuterreigen von Minze und Thymian, kandierten Früchten, zunehmend süsser werdend. Im Gaumen sofort auf Eleganz setzend, blaues und schwarzes Beerenspiel, ganz klassisch, zarte süsse Tannine, tolle Länge. Hier ist alles im ruhigen Fluss, das kann zur Unterschätzung führen. Von seiner gesamten Art her an die Fassprobe des 1985ers, in der Eleganz jedoch an den 1990er erinnernd. Kann der 2009er den 2005er übertreffen? Oder wird er zu einer verfeinerten Variante des 2000ers? Noch reicht es nicht für die Maximalwertung, dennoch wird der Lafite in der Subskription wohl der teuerste Wein des linken Ufers werden – dafür werden die 'Weinfreunde' aus dem Fernen Osten schon sorgen! 19/20 -- MG: Das ist schon ein absolut himmlischer Duft, so etwas von edel, klar , präzis, komplex. Das ist Lafite wie im Bilderbuch, unendlich fein, verführerisch süss, genial frisch, von sagenhafter Komplexität und Intensität, das ist wirklich ein berührendes Erlebnis, diese Fassprobe. 20/20 -- WS: Offers currant and wild raspberry, with a lilac and exotic character on the nose, turning to sweet tobacco and cedar. Full-bodied, showing very racy tannins and a balance of pretty fruit. This is powerful yet elegant, almost delicate, with a wonderful polish. But then the tannins take off. Muscular yet agile. A very classic Bordeaux style. 96-99/100 -- WE: A powerful expression of Cabernet Sauvignon, solid in structure. The wine is rich and concentrated, very textured. Great spice goes with just enough fresh acidity, in this big wine. 95-97/100 -- PM: Etwas verhalten, feines dunkelbeeriges Bukett, Orangenzesten, Edelholz klingt an. Kraftvoll, straffe Textur, rund, mit Bitterschokolade unterlegt, feste Textur, gute Länge, legt im Finish gut zu, kompakt, etwas monolithisch, lange anhaltend, Vin der Garde. 96-98/100 -- Suckling: The second you put your nose in the glass, you know that it is 100 points. The combination of sweet tobacco, fresh flowers, currants and sultanas on the nose leaves me breathless. Turns to cocoa powder and freshness. The palate re-enforces the show, with phenomenally polished tannins. Fabulous class. Could be a remake of the phenomenal 1959. 100/100


  • 1.650,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Cab. Sauv. 82%
Merlot 16%
Petit Verdot 2%
Artikelnummer:
17141H
Jahrgang:
2009
Bewertung:
Lobenberg 100
NM 98-100
Parker 99+
Trinkreife:
2020 - 2065
Alkoholgrad:
13,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:


Mein Winzer

Lafite Rothschild

Was kann man zu Lafite sagen, was nicht schon alle (Wein-)Welt wüsste? Vielleicht ein paar Fakten. Klicken Sie hier:

Zum Winzer