Jahrgang 2006 - Semillon 86%, Sauvignon blanc 14%

Chateau Laville Haut Brion Blanc Cru Classe

Chateau Laville Haut Brion Blanc Cru Classe

Lobenberg 100

Lobenberg: Verspielte und finessereiche Nase, nicht so überfett wie manchmal erlebt. Ananas, Pfirsich, Litschi, ein kleiner Hauch Zitrusfrüchte, gelbe Früchte daneben, Melone, Exotik, tolle Frische offerierend. Im Mund setzt sich die Exotik fort, erstmal kommt reine Ananas, dann etwas Litschi, ein Hauch von Honig, auch nur ein Hauch von Zitrus, insgesamt ganz frischer und doch herrlich runder Eindruck, überragend harmonisch mit großer Länge, immer hocharomatisch verspielt dabei. Wird jung schon toll sein und doch sehr langlebig, hat Größe, Nachhall weit über eine Minute. Der Weißwein des Jahrgangs noch vor dem weißen Pape Clement! 96-100/100

-- Parker: An absolutely staggering vintage for this historic and tiny estate, this 2006 has a huge nose of tropical fruit, including pineapple, as well as a liqueur of minerality, with quince, white citrus, and a hint of subtle toast. Full-bodied, with huge concentration, an almost flinty mouthfeel, zesty acidity, and a monster finish, this is a prodigious Laville Haut-Brion that needs about 10 years of cellaring and should last 30 or more years. 98/100

-- NM: Tasted at Haut Brion. A divine nose of lemon, pineapple, whipped cream and mango, Great definition and lift. Good concentration on the palate, dominated by new oak at the moment. Good acidity, very cohesive with a lovely citrus finish. Great potential, a wine with the stuffing to last for decades. 95-97/100 -- WS: Very racy and exciting, with pineapple, honey and vanilla character and loads of grapefruit and mineral. This could be one of the best young Lavilles I have had in a while. A lot of work was done selecting the best grapes because of rot, but this came out wonderfully. About a quarter of the grapes were selected out at harvest. 86 percent Semillon, 14 percent Sauvignon. -- Gerstl: 86% Semillon, 14% Sauvigion blanc. Die Parzelle ist 3 ha klein, trotzdem haben wir 10 Tage für die Ernte gebraucht, der Aufwand war enorm. Schon der Duft ist pure Frische, herrliche Zitrusfrucht, feine Mineralität. Sehr rassiger, saftiger, schlanker Gaumen, an einen grossen Chablis erinnernd, verspielte, raffinierte Aromatik, geht wunderschön in die Länge, macht enorm Spaß. 18/20 -- WW: Reiches, dichtes Bouquet, feiner Williamston und ein Hauch von erfrischendem Granny-Smith, klar und direkt. Im Gaumen sehr fein, delikat, cremig und mit viel direkter Aromatik ausgestattet. Aufgrund der Selektion ein sehr schwieriger Jahrgang, weil es in mühsamer Handarbeit galt, fehlerhafte Trauben auszusortieren. Jean-Philippe Delmas spricht, vom Aufwand her, von einer "Sauternes-Ernte". Ein mineralischer, frischer Wein mit tollem Potenzial. 18/20


  • 399,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

532,00 €/l


Nicht auf Lager

Rebsorten:
Semillon 86%
Sauvignon blanc 14%
Artikelnummer:
13680H
Jahrgang:
2006
Bewertung:
Lobenberg 96-100
Vinum 20
Parker 98
Trinkreife:
2010 - 2036
Alkoholgrad:
14,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er OHK
Abfüller:
La Mission Haut Brion, BP 24, 133 av. Jean Jaurès, 33602 Pessac Cedex, FRANKREICH

Mein Winzer

La Mission Haut Brion

La Mission Haut-Brion ist eines der wenigen Weingüter mit einer nahezu ungebrochenen Historie hervorragender Weine. […]

Zum Winzer