Farbe
Perlend
Preis
LOB-Bewertung
Flaschengröße
Region
Unterregion
Rebsorte
Jahrgang
Bio
Trinkreif
Alkoholgehalt [% vol.]
Weißwein, Burgenland, 2016 Österreich Michael Wenzel

Furmint Vogelsang

Lobenberg: Den Furmint kennt man vielleicht eher aus dem Tokaj, wo er in den legendären Süßwein eingeht und seit der letzten Generation auch von ambitionierten Winzern wie Demeter Zoltan trocken ausgebaut wird. Im Burgenland ist der Furmint durch die Donaumonarchie historisch und...

  • 33,50 €

0,75 l (44,67 €/l)

  • 30011H
  • Lobenberg 95
  • Trinkreife: 2018 - 2031

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2013 Österreich Lichtenberger Gonzalez

Blaufränkisch Vorderberg

Lobenberg: Die steilsten Lagen aus dem Leitaberg, 100% Kalkstein, 100% blaufränkisch, komplett entrappt, im offenen Holzbottich vergoren, hand- und fußgestampft. Vergärung, danach 3 weitere Wochen auf der Schale belassen, dann einmal gepresst und direkt ins Fass, in zwei gebrauchten...

  • 54,00 €

0,75 l (72,00 €/l)

  • 25650H
  • Lobenberg 95-96
  • Trinkreife: 2016 - 2032

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2012 Österreich Moric

Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg

Lobenberg: Sehr einladende Aromatik. Hier dominieren schwarze Beere die Nase, Brombeere, Johannisbeere. Und dann betörende Veilchen-Töne. Nuancen von Süßholz und ein klitzekleiner Hauch von Vanille erkennbar, die eine leichte Süße in die Nase zaubern. Im Mund dichte, kompakte Frucht....

  • 76,00 €

0,75 l (101,33 €/l)

  • 24838H
  • Lobenberg 96-97
    Parker 95
    Falstaff 93-95
  • Trinkreife: 2017 - 2037

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2012 Österreich Moric

Blaufränkisch Alte Reben Neckenmarkt

Lobenberg: Im Gegensatz zum Lutzmannsburg schon die Nase deutliche kirschig, erst darunter kommen die Beeren, feinste Brombeere und ein wenig veredelnde Himbeere. Das ganze wird unterlegt von einer wunderbaren Wildkräuterwürze, aus der Küche schnuppert man Pilzragout. Der Mund ist satte...

  • 76,00 €

0,75 l (101,33 €/l)

  • 24839H
  • Lobenberg 96-98
    Falstaff 94-96
    Parker 94
  • Trinkreife: 2017 - 2037

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2012 Österreich Uwe Schiefer

Blaufränkisch Pala

Lobenberg: Pala - das ist ungarisch für Schiefer. Und Pala ist ein Ergebnis eines ungarisch / österreichischen Projekts von Uwe Schiefer. Als vorerst letzer Jahrgang zelebriert er mit dem 2012er Pala einen Blaufränkisch, der fasziniert. 95/100 -- Falstaff: Dunkles Rubingranat, violette...

  • 21,50 €

0,75 l (28,67 €/l)

  • 24918H
  • Lobenberg 95
    Falstaff 92
  • Trinkreife: 2015 - 2025

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2013 Österreich Moric

Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg

Lobenberg: Sehr einladende Aromatik. Hier dominieren schwarze Beere die Nase, Brombeere, Johannisbeere. Und dann betörende Veilchen-Töne. Nuancen von Süßholz und ein klitzekleiner Hauch von Vanille erkennbar, die eine leichte Süße in die Nase zaubern. Im Mund dichte, kompakte Frucht....

  • 76,00 €

0,75 l (101,33 €/l)

  • 27903H
  • Lobenberg 96-97
    Parker 95+
    Winespectator 93
  • Trinkreife: 2018 - 2038

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2013 Österreich Moric

Blaufränkisch Alte Reben Neckenmarkt

Lobenberg: Im Gegensatz zum Lutzmannsburg schon die Nase deutliche kirschig, erst darunter kommen die Beeren, feinste Brombeere und ein wenig veredelnde Himbeere. Das ganze wird unterlegt von einer wunderbaren Wildkräuterwürze, aus der Küche schnuppert man Pilzragout. Der Mund ist satte...

  • 76,00 €

0,75 l (101,33 €/l)

  • 27904H
  • Lobenberg 96-98
    Parker 94+
  • Trinkreife: 2018 - 2038

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Burgenland, 2015 Österreich Michael Wenzel

Pinot Gris ungefiltert

Lobenberg: Wer hier süffigen Pinot Grigio mit möglichst milder Aromatik erwartet liegt falsch. Man könnte den Wein neben den Furmints fast übersehen, doch wer das Sortiment von Michael Wenzel kennt, weiß, auch dieser Wein hat seine wirkliche Berechtigung und seinen Platz! Duftet...

  • 13,50 €

0,75 l (18,00 €/l)

  • 28515H
  • Lobenberg 91
  • Trinkreife: 2016 - 2020

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2011 Österreich Michael Wenzel

Blaufränkisch Oberer Wald

Lobenberg: Die Reben stehen hier auf kargem Muschelkalk. Den Jahrgang 2011 hat Michael Wenzel im August 2012 abgefüllt und ihm dann einige Jahre weitere Flaschenreife gegeben. Und so merkt er zu Recht an, dass man dem Wein Zeit geben muss. Er hat sie sich ja auch genommen. Ich möchte...

  • 31,00 €

0,75 l (41,33 €/l)

  • 28524H
  • Lobenberg 95
  • Trinkreife: 2016 - 2031

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2014 Österreich Krutzler

Blaufränkisch Perwolff

Lobenberg: Ein Wein mit gutem Ruf, der maßgeblich zur Österreichischen Rotwein-Erfolgsgeschichte beigetragen hat. Vielfach national und international ausgezeichnet, ist er das Aushängeschild des Weinguts. Herrlich typische Blaufränkisch-Nase, die jetzt schon die Ausgewogenheit des...

  • 47,50 €

0,75 l (63,33 €/l)

  • 28735H
  • Lobenberg 95
    Falstaff 93
  • Trinkreife: 2019 - 2039

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 10 von 369
Artikel pro Seite

Weinland Österreich

Noch bevor die Wiederauferstehung des deutschen Rieslings begann, hatten sich in Österreich einige deutschsprachige Winzer in der Weinwelt den Ruf absoluter Weltklasse erarbeitet. Vielleicht ist das Jahr des Diethylenglykol-Skandals 1985, der Deutschland und Österreich betraf, als Startpunkt für ein neues Verständnis zu sehen.

Österreich erfindet sich neu

In diesem Jahr verpflichteten sich die Winzer der Vinea Wachau Nobilis Districtus (offizielle Bezeichnung der Wachau) zu einem, für österreichische Verhältnisse geradezu extrem rigidem Qualitätskonzept. Mit ihren phantastisch gehaltvollen, aber auch durch Finesse geprägten Grünen Veltlinern konnten sie den Skandal, an dem sie nicht den geringsten Anteil hatten, bald vergessen machen. Neben diesem Wein, der mittlerweile den Status eines nationalen Heiligtums erreicht haben sollte, ist der Riesling die zweite Vorzeigerebsorte der Wachau. Da die Durchschnittstemperatur hier ganz im Westen der österreichischen Weinbauregionen höher ist als in Deutschland, fallen die Rieslinge etwas kräftiger aus, halten aber dennoch ein herausragendes Gleichgewicht.

Österreich im
GUTE WEINE Blog

Österreich - Eine erstaunliche Reise zurück in die Zukunft…

Österreich – Eine erstaunliche Reise zurück in die Zukunft…

… oder der unaufhaltsame Aufstieg der Blaufränkisch zum autochthonen Superstar und zu einer der weltbesten Rotweinreben. Ich muss diesen Reise- und Verkostungsbericht chronologisch falsch herum beginnen. Das größte und revolutionärste Geschehen im Weinland Österreich ereignet sich nämlich im Burgenland, und da endete meine Reise. Roland Velich steht ja heute schon als Primus inter Pares der Blaufränkisch und des Burgenlandes im Focus (…) weiterlesen


In dieser Klasse haben die östlichen Weinbauregionen Österreichs (neben der Wachau sind hier vor allem noch das Krems- und Kamptal zu nennen) den Elsässern, die für diese Stilistik berühmt waren, ganz klar den Rang abgelaufen. Bald gesellte sich auch die Steiermark mit Ihren Sauvignon Blancs zu den Weltklassegebieten Österreichs, jetzt inzwischen ein potenzieller Konkurrent der berühmten Loireweine aus Pouilly Fumé und Sancerre.

„Die Stärke Österreichs ist die Vielfältigkeit. Egal ob Rot- Weiß- oder Süßwein. Für jede Kategorie gibt es starke Regionen“
– Heiner Lobenberg

Österreich steht aber seit einigen Jahren nicht nur für Weißwein. Der österreichische Weinboom, der schon weit über ein Jahrzehnt anhält, hat schon eine größere Zahl an angesagten Rotweinproduzenten von internationaler Klasse hervorgebracht. Wie viele der in der internationalen Presse oft genannten Spitzenwinzer sich in dieser Klasse behaupten können, wird die Zeit zeigen müssen. Sicher ist aber, dass die österreichischen Topwinzer ihren Rotweinen eine eigene Identität gegeben haben. Diese reintönig-fruchtigen und kraftvollen Spitzengewächse muten oft wie eine gelungene Mischung aus Bordeaux und Kalifornien an. Vor allem das Burgenland und die Weinbaugebiete rund um den Neusiedlersee haben in den letzten Jahren für Furore gesorgt. Die in Deutschland unter dem Namen Lemberger bekannte Rebsorte Blaufränkisch reift um den Leithaberg im nördlichen Burgenland, und um den Eisenberg im südlichen Burgenland, fast pinot-noir-haft schwarzkirschig mit viel Kraft und Mineralität nur hier zu echter Weltklasse. Die zugänglichere, oft merlothaft schwarzfruchtige und weiche, autochthone Sorte Zweigelt am Neusiedlersee betört durch wunderbaren Charme. So hat Österreich heute alles, was man als große Weinbaunation braucht: Weiß, Rot als auch Süß, das meiste autochthon und alles vom Feinsten!