Farbe
Perlend
Preis
LOB-Bewertung
Flaschengröße
Region
Unterregion
Rebsorte
Jahrgang
Bio
Trinkreif
Alkoholgehalt [% vol.]
Weißwein, Neusiedlersee, 2017 Österreich Kracher - Weinlaubenhof

Cuvee Spätlese (fruchtsüß)

Lobenberg: Dieser Wein besticht durch seine Frische und Eleganz. Angenehmer Duft nach Honigmelone und frischen, tropischen Früchten, abgerundet durch einen opulenten aber nicht aufdringlichen Abgang. Feines Frucht- Süße- und Säurespiel. 91/100

  • 7,50 €

0,375 l (20,00 €/l)

  • 37722H
  • Lobenberg 91
  • Trinkreife: 2020 - 2028

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Neusiedlersee, 2016 Österreich Heinrich

Red Burgenland

Lobenberg: Heinrich kann auch Alltag! Das ist die Message dieses Weins. Eine Cuvée aus Blaufränkisch und Zweigelt, die um einen geringen Anteil St. Laurent ergänzt wird. Damit ist dies ein wahrer Botschafter des Burgenlands, der nur hier so vinifiziert werden kann. Zartes Ziegelrot mit...

  • 8,50 €

0,75 l (11,33 €/l)

  • 33611H
  • Lobenberg 91
  • Trinkreife: 2018 - 2023

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Kamptal, 2017 Österreich Schloss Gobelsburg

Kamptal Grüner Veltliner Domaene

Lobenberg: Dieser DAC Grüner Veltliner ist ein absolut herkunftstypischer Wein. Das bedeutet, er pfefferlt leicht in der Nase, wirkt animierend frisch und knackig. Am Gaumen knochentrocken mit Aromen von Birne, Granny Smith und Zitrusfrüchten. Spritzig und würzig. Ein toller Weinwert,...

  • 8,65 €

0,75 l (11,53 €/l)

  • 35123H
  • Lobenberg 89-90
    Falstaff 90
    Winespectator 90
  • Trinkreife: 2018 - 2026

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Kamptal, 2015 Österreich Schloss Gobelsburg

Zweigelt

Lobenberg: Ein ganz typischer, fast schlotziger Zweigelt. Man hat hier süßliche Herzkirsche, etwas Erdbeere und Schlehe im Bouquet. Am Gaumen geht es rotfruchtig und süffig weiter. Ein wahnsinnig schöner Zweigelt, der aber für die Rebsorte auch eine beachtliche Struktur hat. Das ist ein...

  • 8,75 €

0,75 l (11,67 €/l)

  • 33088H
  • Lobenberg 90
  • Trinkreife: 2017 - 2023

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2017 Österreich Markus Altenburger

Blaufränkisch vom Kalk

Lobenberg: Eine sehr ansprechende, offen-fruchtige Nase mit sattem rotschwarzem Mix von Beerenfrüchten, Himbeere, Erdbeere, Blaubeere, Schlehe mit einer Prise frisch gemahlenem Pfeffer und einem Bund Kräutern gewürzt. Aber die profunde, klare Frucht steht im Vordergrund, sehr charmant...

  • 9,90 €

0,75 l (13,20 €/l)

  • 36290H
  • Lobenberg 91
    Falstaff 90
    Wine Enthusiast 90
  • Trinkreife: 2019 - 2030

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Burgenland, 2018 Österreich Markus Altenburger

Chardonnay vom Kalk

Lobenberg: Gewachsen auf dem prägenden Leithakalk in Jois, Burgenland. Spontanvergoren und dann in einzelnen Partien jeweils für 6 Monate im Beton, Stahltank und Holz ausgebaut. Heraus kommt ein Chardonnay voll auf der Frische laufend, keine zu späte Lese, nur 12% Alkohol, kein Gramm...

  • 9,90 €

0,75 l (13,20 €/l)

  • 37881H
  • Lobenberg 92-93
    Wine Enthusiast 91
    Falstaff 90
  • Trinkreife: 2020 - 2029

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Kamptal, 2018 Österreich Loimer

Kamptal Grüner Veltliner

Lobenberg: Schon der Einstiegswein zeigt beste Qualität. Die Frucht in der Nase ist frischer Apfel. Dazu kommen feinste Alpenkräuter. Ein leicht pfeffriger Unterton und ein Hauch Zitrus. Im Mund weinigen Charakter zeigend, dazu Apfel auch hier, alles mit angenehmen Kräutern. Schöne,...

  • 9,90 €

0,75 l (13,20 €/l)

  • 39667H
  • Lobenberg 90
    Wine Enthusiast 91
  • Trinkreife: 2020 - 2025

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Wachau, 2017 Österreich Erich Machherndl

Grüner Veltliner Federspiel trocken Kollmütz

Lobenberg: Das Durchschnittsalter der Rebanlagen ist 35 bis 45 Jahre. Die Böden in dieser Gegend: Lös, Schiefer, Verwitterungsgestein. Weine werden entrappt, Maischestandzeit bis zu 12 Stunden vor der endgültigen Presse, dementsprechend leicht phenolischer Bitterstoff, der dem Wein sehr...

  • 9,95 €

0,75 l (13,27 €/l)

  • 31778H
  • Lobenberg 91+
    Suckling 92
    Falstaff 90
  • Trinkreife: 2018 - 2022

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Kremstal, 2017 Österreich Josef Schmid

Gelber Muskateller Galgenberg

Lobenberg: Von Anfang an feinblumige Schattierungen, Teerosen, Sandelholz, Holunderblüten; transparent, knuspriger Fruchtbiss, einige Finesse, saftig, einnehmend und voller Esprit. 90-91/100

  • 9,95 €

0,75 l (13,27 €/l)

  • 33641H
  • Lobenberg 90-91
  • Trinkreife: 2018 - 2022

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Burgenland, 2016 Österreich Wachter-Wiesler

Zweigelt

Lobenberg: Volles Kirscharoma unterlegt von ein wenig Marzipan und leichtem Karamellton. Toll unterstützt vom feinen Säurespiel mit sehr gutem Nachhall. Der Anteil an Blaufränkisch bringt traumhafte Sauerkirsche und dunkle Schokolade zum samtig eleganten Zweigelt. Sehr saftig und...

  • 9,95 €

0,75 l (13,27 €/l)

  • 33582H
  • Lobenberg 90
  • Trinkreife: 2017 - 2023

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 10 von 369
Artikel pro Seite

Weinland Österreich

Noch bevor die Wiederauferstehung des deutschen Rieslings begann, hatten sich in Österreich einige deutschsprachige Winzer in der Weinwelt den Ruf absoluter Weltklasse erarbeitet. Vielleicht ist das Jahr des Diethylenglykol-Skandals 1985, der Deutschland und Österreich betraf, als Startpunkt für ein neues Verständnis zu sehen.

Österreich erfindet sich neu

In diesem Jahr verpflichteten sich die Winzer der Vinea Wachau Nobilis Districtus (offizielle Bezeichnung der Wachau) zu einem, für österreichische Verhältnisse geradezu extrem rigidem Qualitätskonzept. Mit ihren phantastisch gehaltvollen, aber auch durch Finesse geprägten Grünen Veltlinern konnten sie den Skandal, an dem sie nicht den geringsten Anteil hatten, bald vergessen machen. Neben diesem Wein, der mittlerweile den Status eines nationalen Heiligtums erreicht haben sollte, ist der Riesling die zweite Vorzeigerebsorte der Wachau. Da die Durchschnittstemperatur hier ganz im Westen der österreichischen Weinbauregionen höher ist als in Deutschland, fallen die Rieslinge etwas kräftiger aus, halten aber dennoch ein herausragendes Gleichgewicht.

Österreich im
GUTE WEINE Blog

Österreich - Eine erstaunliche Reise zurück in die Zukunft…

Österreich – Eine erstaunliche Reise zurück in die Zukunft…

… oder der unaufhaltsame Aufstieg der Blaufränkisch zum autochthonen Superstar und zu einer der weltbesten Rotweinreben. Ich muss diesen Reise- und Verkostungsbericht chronologisch falsch herum beginnen. Das größte und revolutionärste Geschehen im Weinland Österreich ereignet sich nämlich im Burgenland, und da endete meine Reise. Roland Velich steht ja heute schon als Primus inter Pares der Blaufränkisch und des Burgenlandes im Focus (…) weiterlesen


In dieser Klasse haben die östlichen Weinbauregionen Österreichs (neben der Wachau sind hier vor allem noch das Krems- und Kamptal zu nennen) den Elsässern, die für diese Stilistik berühmt waren, ganz klar den Rang abgelaufen. Bald gesellte sich auch die Steiermark mit Ihren Sauvignon Blancs zu den Weltklassegebieten Österreichs, jetzt inzwischen ein potenzieller Konkurrent der berühmten Loireweine aus Pouilly Fumé und Sancerre.

„Die Stärke Österreichs ist die Vielfältigkeit. Egal ob Rot- Weiß- oder Süßwein. Für jede Kategorie gibt es starke Regionen“
– Heiner Lobenberg

Österreich steht aber seit einigen Jahren nicht nur für Weißwein. Der österreichische Weinboom, der schon weit über ein Jahrzehnt anhält, hat schon eine größere Zahl an angesagten Rotweinproduzenten von internationaler Klasse hervorgebracht. Wie viele der in der internationalen Presse oft genannten Spitzenwinzer sich in dieser Klasse behaupten können, wird die Zeit zeigen müssen. Sicher ist aber, dass die österreichischen Topwinzer ihren Rotweinen eine eigene Identität gegeben haben. Diese reintönig-fruchtigen und kraftvollen Spitzengewächse muten oft wie eine gelungene Mischung aus Bordeaux und Kalifornien an. Vor allem das Burgenland und die Weinbaugebiete rund um den Neusiedlersee haben in den letzten Jahren für Furore gesorgt. Die in Deutschland unter dem Namen Lemberger bekannte Rebsorte Blaufränkisch reift um den Leithaberg im nördlichen Burgenland, und um den Eisenberg im südlichen Burgenland, fast pinot-noir-haft schwarzkirschig mit viel Kraft und Mineralität nur hier zu echter Weltklasse. Die zugänglichere, oft merlothaft schwarzfruchtige und weiche, autochthone Sorte Zweigelt am Neusiedlersee betört durch wunderbaren Charme. So hat Österreich heute alles, was man als große Weinbaunation braucht: Weiß, Rot als auch Süß, das meiste autochthon und alles vom Feinsten!