Vagliano

Valgiano

Moreno Petrini, Laura di Collobiano und Saverio Petrilli. Dieses Trio formt die Tenuta di Valgiano im Norden der Toskana. Sie bewirtschaften das junge Weingut biodynamisch. Und doch verbirgt sich hinter diesem Weingut ein Trio fernab vom typischen Winzerklischee, das man automatisch im Kopf hat, wenn das Stichwort Biodynamie erklingt. Moreno und Laura haben ihr Geld erst andernorts verdient – in der Luxus-Branche.

Mehr erfahren

Valgiano

Toscana, Chianti und Vino Nobile

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
pikant & würzig

a

Lobenberg 96–97/100

t

Trinkreif: 2020–2038

Tenuta di Valgiano 2015
  • 79,90 €
Artikel 1 - 1 von 1
Artikel pro Seite
Panorama

Über Vagliano

Als Sohn eines geschätzten Geschäftsmannes aus der Schuhindustrie wuchs Moreno auf. Seine Lebensgefährtin Laura di Collobiano verkaufte feinste Yachten an ein anspruchsvolles Klientel ohne Budgetlimit. Beide Kosmopoliten erkannten das Potenzial der damals völlig brachliegenden Kellerei. Konsequent setzte man auf Biodynamie. Mit dem Einstieg Saverio Petrillis als Önologen hat man einen der zuverlässigsten Großmeister im Team, der freie Hand und vollstes Vertrauen für die Weinbereitung bekommt. Das Sympathische an dieser Konstellation ist die Ernsthaftigkeit, mit denen die drei hier an das Projekt herangingen. Kein aus dem Geldüberfluss entstandenes Prestigeprojekt, sondern eine wahre Herzensangelegenheit, die gelebt wird.

Villa

Die Renaissance-Villa mit Blick auf die Stadt Lucca erinnert an ein utopisches Aussteigerszenario. Eigene Schweinezucht wird hier betrieben, Olivenöl und Honig selbst produziert. Müde vom entlarvend monotonen Jet-Set-Leben und getrieben von einer starken Lust auf das Handwerk entstehen auf rund 20 Hektar fantastische Rotweincuvées aus Merlot, Sangiovese und Syrah. Diese vergären im Zementtank und reifen in Barriques. Dabei steht bewusst keine Rebsorte im Vordergrund. Denn die Weine sollen den Charakter der Region ausdrücken, nicht jenen einer bestimmten Rebsorte. Wie großartig die Symbiose aus leidenschaftsgetriebenen Menschen und Handwerkskunst sein kann, zeigen diese Weine. Das Schöne hierbei ist: Am Ende mündet dies immer in einem Endprodukt. Die Faszination lässt sich also nacherleben!

Diskussion bei Tisch
Valgiano Keller
Weinberge
Olivenhain
Panorama Weinberg
Hände mit Erde