Gabbas

Gabbas

Das Weingut von Giuseppe Gabbas liegt wunderschön inmitten seiner Weinberge. Südlich der Stadt Nuoro, sehr zentral auf Sardinien positioniert. 1974 hat er mit 10 Hektar begonnen. Heute sind es 30, wobei 20 davon Weinberge sind, der Rest wird unter anderem für Olivenbäume verwendet. Auf den Hügeln von Oliena, auf einer Höhe zwischen 240m und 350m am Fuße des Supramonte, wachsen die Reben auf Sandböden mit verwittertem Granit. 

 

Mehr erfahren

Ihre Filter

Gabbas

Sardinien

e

Vermentino 100%

a

Lobenberg 91+ / 100

t

Trinkreif: 2020–2025

Vermentino di Sardegna Manzanile 2019
  • 11,00 €

Gabbas

Sardinien

e

Cannonau 100%

a

Lobenberg 93-94+ / 100

t

Trinkreif: 2019–2031

Dule Cannonau di Sardegna 2015
  • 18,80 €

Gabbas

Sardinien

e

Cannonau 100%

a

Lobenberg 93-94+ / 100

t

Trinkreif: 2018–2030

Dule Cannonau di Sardegna 2014
  • 17,70 €

Gabbas

Sardinien

e

Cannonau 100%

a

Lobenberg 92+ / 100

t

Trinkreif: 2019–2027

Lillove Cannonau di Sardegna 2017
  • 10,90 €

Gabbas

Sardinien

e

Vermentino 100%

a

Lobenberg 91+ / 100

t

Trinkreif: 2019–2024

Vermentino di Sardegna Manzanile 2018
  • 11,00 €
Artikel 1 - 5 von 5
Artikel pro Seite
Weingut

Über Gabbas

Das Weingut von Giuseppe Gabbas liegt wunderschön inmitten seiner Weinberge. Südlich der Stadt Nuoro, sehr zentral auf Sardinien positioniert. 1974 hat er mit 10 Hektar begonnen. Heute sind es 30, wobei 20 davon Weinberge sind, der Rest wird unter anderem für Olivenbäume verwendet. Auf den Hügeln von Oliena, auf einer Höhe zwischen 240m und 350m am Fuße des Supramonte, wachsen die Reben auf Sandböden mit verwittertem Granit. Gerade bei der langanhaltenden Wärme auf Sardinien ist das ein idealer Boden, weil er die Feuchtigkeit lange speichern kann. Die besondere Lage der Region Barbagia, mit der relativen Nähe zum Meer und zu den Bergen, schafft einen besonderen Temperaturbereich, der sich positiv auf das Wachsen und Gedeihen der Reben auswirkt. Besonders der einheimischen Cannonau-Rebe kommt das zu Gute. Wie bei allen Qualitätserzeugern wird auch hier viel auf grüne Lese und ein ständiges Zurückschneiden gesetzt, alles zu Gunsten der Extraktdichte in den verbliebenen Trauben. Das kann man auch deutlich schmecken. Alle Weine von Giuseppe Gabbas sind unfassbar dicht und komplex, kraftvoll und dabei warm und rund in der Stilistik. Das mag an der Perfektion der Rebsortenzusammensetzung liegen. Grundlage bei Giuseppe ist immer die autochthone Rebsorte Cannonau, ergänzt werden die Cuvees mit Cabernet, Merlot, Sangiovese sowie Syrah. Mit seinen Kompositionen schafft es Giuseppe Gabbas immer das Terroir und die Charakteristik der Region Barbagia abzubilden und dabei ein Höchstmaß an Wohlgeschmack mit der nötigen Prise Eleganz in den Wein zu bringen.

Gebirge
Gabbas Weinfelder
Gabbas Weinfeld
Gabbas Weinfelder
Gabbas Weinfelder
Gabbas Weinfelder
Gabbas Weinfelder
Gabbas Weinfelder
Gabbas Rebzeilen