Im Portrait

Cascavel – Caravinserail

Weinberg

Im März 2000 hat Raphael Trouiller in der Appellation Cotes du Ventoux die Domaine Cascavel gegründet, mittlerweile sind Besitz und Führung der Domaine an Xavier Logette übergegangen. Insgesamt 9,5 Hektar Weinberge sind auf 14 kleine Parzellen verteilt und sind mit 25 bis 60 Jahre alten Reben bestockt. Alles befindet sich in rein biologischer Bewirtschaftung, um terroir-getreue Weine mit der Seele des Südens zu erzeugen. Auf dem Niveau und der gleichen Stilistik wie der frühere Amydives folgte der aktuelle Spitzenwein Leonor. Raphaels Önologe Didier Robert, der Lehrmeister und Chef von niemand geringerem als Philippe Cambie ist, schuf mit dem Le Vin Mediterranee zusätzlich einen verführerischen Jungwein, toller Genuss der Südrhône für einen mehr als überzeugenden Preis.

Trotz zwischenzeitlichem Besitzerwechsel ist Didier bereits seit 18 Jahren ununterbrochen Kellermeister bei Cascavel. Im Côtes du Ventoux reifen die Trauben bedeutend später als im wärmeren Rhonetal, die Weine werden frischer und differenzierter und haben doch die samtige Wärme, die diese Region auszeichnet. Genau wie die gesamte Region Ventoux ist auch das Weingut unter der Führung Xavier Logettes und seines extrem erfahrenen Winemakers Didier seit Jahren im qualitativen Aufschwung und erzeugt brillante Weine von den etwas frischeren Terroirs am Ventoux, der den geographischen Übergang vom Rhônetal zur Provence markiert.