Tarlant

Tarlant

Benoît Tarlant ist – genau wie die vielen anderen großen Talente in meinem Sortiment – eine der Koryphäen der Winzerchampagne. Jede seiner über 40 einzelnen Weinbergs-Parzellen wird minutiös und hingebungsvoll bearbeitet. Alles geschieht rein biologisch und in aufwendiger Handarbeit. Benoît weiß, dass nur das tiefe Verständnis seiner Weinberge der Schlüssel zu großen, eigenständigen und charakterstarken Champagnern sein kann.

 

Mehr erfahren

Tarlant

Champagne

f

Cuvée

a

Lobenberg 93/100

Champagne Tradition Brut Flaschengärung
  • 36,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Tarlant

Champagne

f

Chardonnay 100%

a

Lobenberg 98/100

t

Trinkreif: 2018–2048

Champagne La Vigne d
  • 205,00 €
Nur noch 10 Flaschen verfügbar

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Tarlant

Champagne

f

Cuvée

a

Lobenberg 96–97/100

Champagne Cuvee Louis Brut Nature Flaschengärung
  • 110,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Tarlant

Champagne

f

Chardonnay 100%

a

Lobenberg 97/100

t

Trinkreif: 2020–2044

Champagne La Vigne d
  • 205,00 €
Artikel 1 - 4 von 4
Artikel pro Seite
Keller mit Fässern

Über Tarlant

Obwohl Tarlant im kleinen Örtchen Oeuilly am linken Ufer des Vallée de la Marne ansässig ist, wo klar Pinot Meunier dominiert, hat sich die Domaine überwiegend dem Pinot Noir und auch etwas dem Chardonnay verschrieben. Während Meunier hier gerade einmal ein Fünftel der Betriebsfläche ausmacht. Bio-Vorreiter Tarlant ist klar der beste Produzent dieses kleinen Village und eines der Aushängeschilder der gesamten Marne-Region. Denn der Stil des Hauses ist durchaus prägnant, sehr eigenständig und hat schon für einige Furore gesorgt. Der irrwitzige Aufwand über 40 Parzellen individuell zu bearbeiten und jedes Jahr separat zu vinifizieren gibt der Domaine großen Spielraum, um perfekt abgestimmte Cuvées und Einzellagen-Expressionen abzufüllen. Die maßgeblichen Schaumwein-Kritiker dieser Welt – allen voran der Wine Advocate – zählen die Einzellagen wie Vigne d’Antan von uralten, wurzelechten Chardonnay-Reben oder auch die ungeheuer hedonistische Vintage-Cuvée Louis regelmäßig zu den Spitzengewächsen der gesamten Champagne. Eine der vielen Besonderheiten dieser Domaine ist, dass die Grundweine – obwohl mehr als die Hälfte der Produktion im Holz vergoren und ausgebaut wird – niemals eine malolaktische Gärung durchlaufen.

Das erhält eine immense Frische und Präzision, die den ansonsten durchaus reifen, voluminösen Champagnern genug Rasse und Rückgrat verleihen. Dazu werden die Einzellagen enorm lange auf der Hefe in der Flasche belassen, teilweise weit über 10 Jahre – wie es bei Cuvée Louis und Vigne d’Antan der Fall ist. Diese Mischung aus vollreif gelesenen Trauben bei niedrigen Erträgen aus ökologischem Anbau, hoher Frische und präzisen Säuren, niedriger Dosage und extrem langem Ausbau ist schon sehr besonders. Das führt zu hedonistischen, beeindruckenden Champagnern mit anschmiegsam-cremiger Textur bei ebenso sehr purer mineralischer Strahlkraft und Präzision. Die Cuvée Louis ist stets aus zwei oder mehr Jahrgängen zusammengesetzt, die sich gut ergänzen und einen hochkomplexen, vielschichtigen Champagner ergeben, der einfach umwerfend wollüstig und delikat ist. Ein Schaumwein von immensem Format, der einen das Essen im Ofen vergessen lässt, weil man sich wünscht, dass der Aperitif niemals enden soll. Er reicht nach 14 Jahren auf der Hefe beinahe an das Volumen und den Körperbau einer Grande Cuvée von Krug heran und präsentiert dennoch diese einmalige Frische und bestechende Klarheit. Jeder Champagne, der die Domaine Tarlant verlässt ist ein handgemachtes Unikat, das von der akribischen Weinbergsarbeit, dem Freigeist und der großen Leidenschaft zeugt, mit der Benoît Tarlant seine Visionen in die Tat umsetzt.