Im Portrait

J. L. Vergnon

Bei dieser Qualität im Glas und der Preiswürdigkeit war dies eine Lücke, die dringend geschlossen werden musste. Umso mehr freue ich mich nun, Ihnen so überragende Erzeugnisse anbieten zu können. Die Vergnons sind in der feinen Gemeinde Le Mesnil sur Oger ansässig und betreiben bereits seit zwei Jahrhunderten die Kunst der Champagnererzeugung. Betriebsleiter Christophe Constant dirigierte seit 2001 das Gut und hat seine ganz eigene Interpretation vom Champagner ins Haus gebracht. Ab 2017 folgte ihm dann Clement Vergnon. Die Weine durchlaufen nicht mehr die malolaktische Gärung, auch ist der Ausbau im Holz dazugekommen und der Anteil der Reserveweine gestiegen. Die Champagner sind immer im Extra-Brut-Bereich und damit ungeschminkte Champagner, die das Terroir betonen. Durch die Bank zieht sich bei J. L. Vergnon die gekonnte Herausarbeitung der Finesse. Es sind edle Champagner mit den Aromen von Williamsbirnen, mit Betonung der Brioche-Noten und dabei stets die Eleganz wahrend. Ganz klassische Champagner im besten Sinne der allergrößten und legendärsten Häuser der Region!