AR Lenoble Champagne

AR Lenobe Champagne

AR Lenoble ist eines der wenigen Champagnerhäuser, das während seiner fast schon 100-jährigen Geschichte durchgängig in Familienbesitz ist. Die Eigentümer Anne und Antoine Malassagne sind die Urenkel des Firmengründers Armand-Raphael Graser und damit die vierte Generation der Familie, die das Haus eigenständig führt. 

 

Mehr erfahren

AR Lenoble Champagne

Champagne

f

Cuvée

a

Lobenberg 93/100

Champagne Rose Terroirs Chouilly - Bisseuil Brut Flaschengärung
  • 42,50 €

AR Lenoble Champagne

Champagne

f

Cuvée

a

Lobenberg 92–93/100

Champagne Intense mag15 Flaschengärung
  • 36,50 €

AR Lenoble Champagne

Champagne

f

Chardonnay 100%

a

Lobenberg 97/100

Champagne Les Aventures Grand Cru de Blancs Chouilly Brut Flaschengärung
  • 99,00 €

AR Lenoble Champagne

Champagne

f

Chardonnay 100%

a

Lobenberg 94–96/100

t

Trinkreif: 2022–2044

Champagne Grand Cru Blanc de Blancs Chouilly Brut Flaschengärung 2012
  • 77,00 €
Artikel 1 - 4 von 4
Artikel pro Seite
Winzer vor Logo im Weinberg

Über AR Lenoble Champagne

AR Lenoble ist eines der wenigen Champagnerhäuser, das während seiner fast schon 100-jährigen Geschichte durchgängig in Familienbesitz ist. Die Eigentümer Anne und Antoine Malassagne sind die Urenkel des Firmengründers Armand-Raphael Graser und damit die vierte Generation der Familie, die das Haus eigenständig führt. Insgesamt 18 Hektar. 12 Hektar in Chouilly, überwiegend Grand Cru Chardonnay im Herzen der Cote des Blancs und knapp sechs Hektar Pinot Noir in Bisseuil und etwas Pinot Meunier im Marnetal. Ökologisch zertifizierte Weinberge, ausgezeichnet als nachhaltiger Weinbau. Durch die Begrünung der Rebflächen konnte das Weingut den Traubenertrag stark reduzieren.

Er liegt heute weit unter dem Durchschnitt des Anbaugebiets Champagne. So liefern die Rebstöcke hochwertigeres und reiferes Lesegut. AR Lenoble verwendet ausschließlich die Cuvee aus der ersten Pressung für die Herstellung ihrer Weine, niemals die Taille aus der zweiten Pressung. Das Hefelager auf der Flasche beträgt nie unter 3,5 Jahren. Die Erzeugungsmenge wird bewusst begrenzt, um den Weinen einen besonders ausgeprägten Charakter zu verleihen. Bei den Brut Champagnern etwa liegt die Dosage nie über 5–6 Gramm pro Liter. Sie werden besonders für ihre vollmundige Textur sowie ihre perfekt eingebundene, cremige Perlage geschätzt.