Lanessan

Lanessan

Einsam gelegen am Rande der Appellation von Saint-Julien liegt das, dem Schloss Neuschwanstein ein wenig ähnlich sehende Château Lanessan. 64 Hektar Rebfläche umgeben dieses wunderschöne Château.

 

Mehr erfahren

Weingut

Über das Weingut Lanessan

Die Geschichte lässt sich um bis Jahr 1310 zurückverfolgen. Leider ohne Klassifizierung. Der damalige Besitzer Louis Delbos vergaß 1855 die Proben zur Jury zu schicken. Des einen Pech ist des anderen Glück: Die Preise bleiben moderat, die Qualität ist dramatisch gut. Der Kauf in guten Jahrgängen lohnt. Dann nämlich präsentiert sich Château Lanessan als toller, fruchtiger Médoc-Wein.

Weinfläche
Weingut
Weinkeller