Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Studach Pinot Noir

Rebsorten:Pinot Noir
Artikelnummer:22042H
 
Jahrgang:
Bewertung:Lobenberg 95-96
WW 18
Trinkreife:2016 - 2035
 
Alkoholgrad:13,3% vol.
Allergene:Sulfite
Abfüller:Erzeuger
verpackt in:6er

rot
0,75 l
59,00 €
 
€/l 78,67
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lobenberg: Eine Hälfte Ganztraubenvergärung mit Stielen und Stängeln, die andere Hälfte entrappt. Sehr würzige Nase, die reifen Stiele kommen gut durch, geben die richtige Würze zur Walderdbeere und Waldhimbeere. Auch konzentrierte Herzkirsche darunter. Feine Mineralität, Milchschokolade. Sehr harmonischer Stil und trotzdem kraftvoll und würzig. Sehr balanciert für einen ganztraubengepressten Wein. Im Mund erstaunlich frisch für ein so warmes Jahr. Auch hier kommt der Einsatz der Stiele positiv hervor. Auch die burschikose Eigenschaft der zum Teil noch im Weinberg befindlichen Schweizer Pinot-Klone tut dem Wein offensichtlich gut, macht ihn unverwechselbar. Rassige Säure, schöne Frische, salzige Mineralität und immer wieder tolle Krautwürzigkeit daneben, so dass Kirsche mit reifer Walderdbeere, Holunder, Johannisbrotbaum und sogar ein bisschen Koriander hin und her spielen. Im Nachhall kommt dann auch frische Zwetschge und Schattenmorelle, sogar ein klein wenig rote Johannisbeere neben Cassis. Das gibt schöne noble Frische am Ende. Gute Länge, ziemlich guter Wein. Auf dem gleichen Level wie der Chardonnay von Studach oder sogar etwas drüber. 95-96/100 -- Weinwisser: Scheue, sehr verhaltene Nase mit etwas Walnuss, herben Kräutern und etwas Kirschkernen, Karaffe! Am Gaumen Kraft und Struktur vereint, braucht Zeit auf der Flasche, wirkt aktuell noch ein paar Jahre abweisend, um dann richtig gut zu werden, langes Leben, balancierter Stil mit noch spürbarem Barrique, Aromen der Nase plus Waldboden, weisser Pfeffer und Astwerk, nobler, distanzierter Stil, sehr langer kompakter Angang. 18/20

Thomas Studach

Thomas Studach - Lobenbergs Gute Weine

Das schon legendäre Kultweingut der Gantenbeins hat bewiesen, dass die Bündner Herrschaft Burgunder-Weine von außergewöhnlicher Qualität hervorbringt. Zum Glück gibt es noch einige wenige außergewöhnliche Winzer mehr. Neben meinen Freunden, den Gantenbeins, und dem Newcomer Thomas Mattmann kann ich nun (last not least) den dritten Winzer aus dieser...

[zum Winzer]