Category Navigation:



 

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Le Grand rouge

Rebsorten:Pinot Noir 100%
Artikelnummer:30868H
 
Jahrgang:
Bewertung:Lobenberg 95-96
Trinkreife:2018 - 2038
 
Alkoholgrad:13,5% vol.
Allergene:Sulfite
verpackt in:6er OHK
Abfüller:Jost & Ziereisen, Rössligasse 63, 4125 Riehen, SCHWEIZ

Einführer für alle Artikel mit Herkunft außerhalb der EU ist:
Lobenbergs Gute Weine GmbH & Co. KG, Tiefer 10, 28195 Bremen, Deutschland

rot
0,75 l
85,00 €
 
€/l 113,33
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lobenberg: Le Grand wird es als Weiß- sowie Rotwein geben. Der 2015er ist in diesem Fall eine Fassselektion. Die etwas leichteren, frischeren Fässer gehen in den Le Petit, die größeren Weine bleiben in Le Grand. Der Le Grand Rouge setzt sich aus zwei verschiedenen Lagen zusammen. Einmal die Lage Hodel, dass sind steinige Böden. Flachgründiger Steilhang auf Stein, Kalkfelsen. Und das zweite ist die Lage Neugebauer, mehr Lössboden darauf. Diese beiden Lagen fallen sehr unterschiedlich aus. Der Hodel ist klassisch Burgunder-Erwartung. Mehr Alkohol, mehr Volumen, süßer in der Frucht. Der Neugebauer ist dagegen eher puristisch, krautwürzig, mit allerdings extrem präzisem Geradeauslauf. Der Mund ist auf jeden Fall in dieser Komposition schon sehr eigenwillig und eigenartig. Man muss lange nachdenken, wo es diese Art von Pinot Noir gibt. In Deutschland ganz sicher nicht. Die klassischen Schweizer vielleicht. Speziell Studach mit seiner leichten Krautwürzigkeit. Und alle, die bei mir Studach kaufen, sollten sich daran erinnern. Im Grunde haben wir eben mit diesem Le Grand Rouge eine große Parallele zur krautwürzigen Studach-Version. Das ist tolle Eigenständigkeit, das ist natürlich nicht wie Gantenbein im Versuch eines Burgunder Stils, sondern hier wird die Schweiz wirklich gelebt. Hier wird Schweiz mit diesem Klon genauso präzise in die Flasche gebracht. Sehr definiert, krautwürzig, eigenwillig, und trotzdem macht der Wein viel Freunde und hat eine hohe Intensität über seien Mineralität. Man kann es so sagen wie es Hans-Peter Ziereisen sagt: Burgund als Vorbild, aber bei weitem keine Kopie. Jeder Käufer, das ist bei Studach ja genauso, muss einfach um diesen Stil wissen. Sehr eigenwillig, ein Unikat. 95-96/100

Jost & Ziereisen

Jost & Ziereisen - Lobenbergs Gute Weine

Wenn man Wein aus einer den meisten Weintrinkern unbekannten Region produziert, hält man die Dinge am besten ganz einfach. So erklären sich die Flaschen und ihre Namen von selbst. Es gibt jeweils in Rot und Weiß den „Le Petit“ und den „Le Grand“. Noch Fragen? Wer wusste denn zuvor, außer Insidern und Hanspeter Ziereisen, dass im Basler Land,...

[zum Winzer]