Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Johner Neuseeland

Johner Neuseeland - Lobenbergs Gute Weine

Karl Heinz Johner wirkt seit 1998 auch in Neuseeland, nach dem Motto "Wenn bei uns Frühjahr ist, ist hier Herbst. Ich habe mir gesagt: Warum nicht zwei Ernten einfahren?" In der Heimat tuscheln sie über ihn. Der Johner, ist der jetzt übergeschnappt? Was reizt ihn an Neuseeland? "Das Land, die Leute und das ganze Drumherum haben mich fasziniert. Und vor allem natürlich das...

[mehr]

Karl Heinz Johner wirkt seit 1998 auch in Neuseeland, nach dem Motto "Wenn bei uns Frühjahr ist, ist hier Herbst. Ich habe mir gesagt: Warum nicht zwei Ernten einfahren?" In der Heimat tuscheln sie über ihn. Der Johner, ist der jetzt übergeschnappt? Was reizt ihn an Neuseeland? "Das Land, die Leute und das ganze Drumherum haben mich fasziniert. Und vor allem natürlich das Weinmachen, ohne diese Einschränkungen wie in Deutschland, ohne diese ganze Bürokratie. Hier darf noch experimentiert werden." So etwas schätzt der Pionier Johner, Typ Ärmelhochkrempler. Hier in Masterton auf der Nordinsel, 100 Meilen nordöstlich von Wellington, zu arbeiten ist für Johner "immer wie Futter für die Seele". Alles gedeiht viermal so schnell wie in Deutschland. Er hat Triebe von den Reben seines Nachbarn gekauft und ohne Wurzeln in die Erde gedrückt. Alle angewachsen, "ein Wahnsinn".

In diesem Artikelsegment führen wir gerade eine Aktualisierung durch. Bitte versuchen Sie es in einigen Minuten erneut.

Seite