Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Margalit Winery

Margalit Winery - Lobenbergs Gute Weine

Der Quereinsteiger und Weinenthusiast Yair Margalit lehrte in den 80er Jahren als Professor Chemie an der Technischen Universität in Haifa. Der jüdische Nonkonformist mit Hang zur Anarchie wurde ob seines guten Rufs Mitte der 80er in den Lehrstuhl der berühmten University of California in Davis berufen. Durch Zufall arbeitete Yair Tür an Tür mit den dort lehrenden...

[mehr]

Der Quereinsteiger und Weinenthusiast Yair Margalit lehrte in den 80er Jahren als Professor Chemie an der Technischen Universität in Haifa. Der jüdische Nonkonformist mit Hang zur Anarchie wurde ob seines guten Rufs Mitte der 80er in den Lehrstuhl der berühmten University of California in Davis berufen. Durch Zufall arbeitete Yair Tür an Tür mit den dort lehrenden Önologen und wurde schnell und sehr nachhaltig mit dem Weinvirus infiziert. Zurück in der Heimat gründete er 1989 im Herzen Israels, südlich der Carmel-Mountains, sein Weingut. Die Erfolgsgeschichte des mit Abstand besten Weinguts Israels, der winzigen Margalit Winery, begann. Heute ist sein kongenialer Sohn Assaf verantwortlich dafür, die besten Weine des Landes zu erzeugen, und das in homöopatischen Mengen von insgesamt nur 20.000 Flaschen pro Jahr. Auf der Suche nach dem besten Terroir für seine Trauben wurde Yair Margalit in zwei Regionen fündig: dem Anbaugebiet Oberes Galiäa, nahe der libanesischen Grenze und nicht weit entfernt von Libanons bestem Weingut Chateau Musar. Diese Bergregion liegt auf 700 bis 800 Meter Höhe. Und die Weinberge der südlichen Hanglagen der Carmel-Mountains um die Stadt Binyamina, in unmittelbarer Nähe des Mittelmeeres. Alle Weine Margalits werden nur organisch gedüngt, per Hand geerntet und sind zu 95% in französischer Eiche ausgebaut. Yair und Assaf Margalit wagen es zudem als einzige Winzer Israels, komplett auf die künstliche Bewässerung ihrer Weinberge zu verzichten. Allein der Regen, der in den Wintermonaten fällt, muss den Reben reichen. Nur die stärksten und robustesten Reben überleben. Assaf versucht es notfalls eben öfter mit neuen Setzlingen, am Ende "survival of the fittest". Seine Weinberge in den Hochlagen sind gerade wegen der tiefen Verwurzelung und des fehlenden Oberflächenwassers eher reif und zeigen niemals unreif grüne Tendenzen. Die Wurzeln graben sich metertief in den Boden, um an die lebenswichtigen Mineralien und an das ebenso wichtige Wasser zu gelangen. Das Ergebnis sind sehr reife, konzentrierte, mineralisch dichte Weine in einer Klasse wie man sie selten findet, sie sind nicht nur in Israel Meilensteine mineralischen Terroirausdrucks.

In diesem Artikelsegment führen wir gerade eine Aktualisierung durch. Bitte versuchen Sie es in einigen Minuten erneut.

Seite