Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Yatir

Yatir - Lobenbergs Gute Weine

Das Weinland Israel ist im Aufbruch. Alles in der Art und Weise der Experimente, der Neuerungen und des Qualitätsfanatismus der winzigen Boutique-Wineries, erinnert ungemein an Kalifornien. Auch die Ausprägung der Top-Weine mit den erstklassigen Cabernets aus extremen Höhenlagen bis zu 1000 Metern ähneln Napa und Sonoma, zum Teil sogar Santa Cruz. Das Terroir reicht von Vulkanböden (wie Napa)...

[mehr]
Das Weinland Israel ist im Aufbruch. Alles in der Art und Weise der Experimente, der Neuerungen und des Qualitätsfanatismus der winzigen Boutique-Wineries, erinnert ungemein an Kalifornien. Auch die Ausprägung der Top-Weine mit den erstklassigen Cabernets aus extremen Höhenlagen bis zu 1000 Metern ähneln Napa und Sonoma, zum Teil sogar Santa Cruz. Das Terroir reicht von Vulkanböden (wie Napa) in den Golan Hights und Upper Galilee bis zu Kalkstein (Santa Cruz oder Plateau von Saint Emilion) in den Jerusalem und Judaean Hills bis zu Verwitterungsgestein (ähnlich der Nordrhone und der Mosel) in den Bergen des Negev. (Die Kleinstweingüter Israels erzeugen i.d.R. nur zwischen 10 und 100 Tausend Flaschen! - Nur die uninteressanten und koscheren Großerzeuger produzieren über der Millionengrenze. Die 5 größten Weingüter des Landes machen 95% der gesamten Weinerzeugung Israels aus. Und ganz Israel erzeugt immer noch weniger Wein als das größte kalifornische Weingut "Gallo" allein!) Das im historischen Tel Arad (3000 Jahre Geschichte!), in der nördlichen Wüste Negev, auf 700 bis 900 Meter Höhe über dem Meer gelegene Kibbuz Yatir erzeugt seit einigen Jahren ausschließlich Wein der Extraklasse. Unter Insidern ist Yatir in Israel schon längst mehr als ein Geheimtipp, der "Forrest" ist nach den Weinen von "Margalit" wohl einer der Superstars des Landes, was auch durch hohe Bewertungen im amerikanischen "wineadvocate" von Robert Parker dokumentiert wird. Das völlig eigenständig geführte Weingut Yatir ist eine Gründung von Israels bekanntestem Weingut Carmel, denn die "Erfinder", der passionierte weinverrückte Önologe Goldwasser und sein kongenialer Partner Ya'acov Ben Dor, konnten sich diese Extraklasse einfach ohne Finanzhilfe nicht leisten. Eran Goldwasser ist aber natürlich allein verantwortlich für die Önologie und Weinbautechnik bei Yatir, er hat in Australien graduiert. In Zusammenarbeit mit dem auf Wein- und Waldanbau spezialisierten Kibbuz Yatir Forest (Israels größte Baumplantage) entstehen hier im südlichsten Bereich der Judaean Hights (an der Grenze zum Gebirge des Negev) auf Kalkstein und Verwitterungsgestein einzigartige Weine. 1997 wurde gepflanzt, 2004 der erste Wein verkauft. Das Weingut mit den winzigen Mengen wird von Ya'acov Ben Dor jetzt und in Zukunft qualitativ weiter völlig unabhängig von Carmel geführt. (Natürlich erhofft sich Carmel ein "Abfärben" des Renommees auch auf die Muttergesellschaft!) Es gibt leider nur kleinste Mengen von dieser Boutique-Winery. Die Voraussetzungen der kargen Böden in der durch die Höhe sehr gemäßigten Klimazone sind erstklassig. Die aus Shiraz, Cabernet und Merlot gewonnenen Weine zeichnen sich demnach durch feinste Mineralität, satte Frucht und schöne Frische aus. Yatir ist m.E. eines der zur Zeit qualitativ besten Weingüter Israels und sehr wohl in der Lage, mit bekannten und hochwertigen Weinen aus Kalifornien mitzuhalten. Es ist schon sehr erfreulich, jetzt immer mehr Top-Weingüter des nahen Ostens im Programm führen zu können. Israel entdeckt seine Qualitäten so explosiv schnell, dass die Konkurrenz der Levante (Libanon, Griechenland, Tunesien etc.) kaum eine Chance hat, in der gleichen Oberliga zu spielen.

In diesem Artikelsegment führen wir gerade eine Aktualisierung durch. Bitte versuchen Sie es in einigen Minuten erneut.

Seite