Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Domaine Stephane Ogier

Domaine Stephane Ogier - Lobenbergs Gute Weine

Im Augenblick besitzen die hier seit Generationen ansässigen Ogiers 3,5 ha, wovon 2 ha ausschließlich der Vinifikation des Cote Rotie vorbehalten sind. Die Weinberge sind in 4 Einzelparzellen unterteilt. Im Verlauf eines Jahres müssen vom Rebschnitt bis zur Weinlese die verschiedensten Winzerarbeiten in mühsamer Handarbeit verrichtet werden. Trotzdem ist jede einzelne...

[mehr]

Im Augenblick besitzen die hier seit Generationen ansässigen Ogiers 3,5 ha, wovon 2 ha ausschließlich der Vinifikation des Cote Rotie vorbehalten sind. Die Weinberge sind in 4 Einzelparzellen unterteilt. Im Verlauf eines Jahres müssen vom Rebschnitt bis zur Weinlese die verschiedensten Winzerarbeiten in mühsamer Handarbeit verrichtet werden. Trotzdem ist jede einzelne Tätigkeit wohlüberlegt: So werden die Pflanzen veredelt, um die Erträge zu beschränken und die Qualität zu steigern, während die Pflege der Terrassen mit ihren zahlreichen trockenen Steinmauern den Boden schont und somit die Umwelt respektiert. Traditionsbewusstsein und Modernität fließen in ihrer Art der Vinifikation zusammen. Der Zeitpunkt der Lese richtet sich nach der optimalen Reifezeit der Trauben, das heißt, er berücksichtigt das kontrollierte Verhältnis von Zucker und Fruchtsäure, wobei ihnen ein hoher Karbolsäureanteil für die Entwicklung der Farbe und der Tannine besonders wichtig ist. Die Beeren werden nicht von der Traube getrennt, sondern einfach zusammengestampft, bevor sie in Stahltanks fermentiert werden, deren Benutzung die optimale Temperaturregulierung garantiert. Schließlich erfolgt eine 18monatige Eichenfasslagerung (Typ Troncais). Hier können die Tannine unter schonender Sauerstoffzufuhr allmählich weich und fett werden, damit die Weine das charakteristische, komplexe Aroma entwickeln, dessen Eleganz und Feinheit in jedem einzelnen Jahrgang immer wieder neu hervortreten. In jüngster Zeit wurde das Sortiment um kleinste Mengen eines Condrieu erweitert, auch ein großartiger Saint Joseph und ein Cotes du Rhone vom "Plan de Dieu" rundet das Programm ab. Alles in überragender Qualität und in gewohnt homöopatischen Mengen, bei Stephane Ogier geht es immer nur um die pure Qualität.

Artikel 1 bis 10 von 17

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  1. Viognier de Rosine (001450)

    Viognier de Rosine  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2015, 0,75 l
    Lobenberg 91-92, Parker 90
    28803H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    19,80 €
    weiß
    €/l 26,40
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Leicht grünlicher Schimmer im Glas. Schöne ölig drückende ... [mehr]
  2. Condrieu La Combe de Malleval (001451)

    Condrieu La Combe de Malleval  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2015, 0,75 l
    Lobenberg 94+, Parker 94
    28798H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    37,50 €
    weiß
    €/l 50,00
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Stephane Ogier steht für kraftvolle Condrieu, mineralisch, ... [mehr]
  3. Condrieu Les Vieilles Vignes de Jacques Vernay (001452)

    Condrieu Les Vieilles Vignes de Jacques Vernay  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2014, 0,75 l
    Lobenberg 96-97+, Winespectator 95
    28535H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    56,00 €
    weiß
    €/l 74,67
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Ein Condrieu aus über 60 Jahre alten Reben. Dichte, fast ... [mehr]
  4. Condrieu Les Vieilles Vignes de Jacques Vernay (001453)

    Condrieu Les Vieilles Vignes de Jacques Vernay  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2015, 0,75 l
    Lobenberg 96-97+, Parker 97
    29431H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    59,00 €
    weiß
    ab KW 2017_16 lieferbar
    €/l 78,67
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Ein Condrieu aus über 60 Jahre alten Reben. Dichte, fast ... [mehr]
  5. Syrah d'Ogier (001454)

    Syrah d'Ogier  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2014, 0,75 l
    Lobenberg 91-92
    28801H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    9,95 €
    rot
    €/l 13,27
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Mittleres Rubinrot, leuchtend. Aus den jüngeren Reben des ... [mehr]
  6. Syrah d'Ogier (001455)

    Syrah d'Ogier  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2015, 0,75 l
    Lobenberg 91-92
    29433H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    9,95 €
    rot
    ab KW 2017_16 lieferbar
    €/l 13,27
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Mittleres Rubinrot, leuchtend. Aus den jüngeren Reben des ... [mehr]
  7. Cotes du Rhone Village Plan de Dieu "Le Temps est venu" (001456)

    Cotes du Rhone Village Plan de Dieu "Le Temps est venu"  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2014, 0,75 l
    Lobenberg 91+, Parker 90
    28536H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    11,45 €
    rot
    €/l 15,27
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Dieser Cotes du Rhone von Stephane Ogier ist ein neues ... [mehr]
  8. Cotes du Rhone Village Plan de Dieu "Le Temps est venu" (001457)

    Cotes du Rhone Village Plan de Dieu "Le Temps est venu"  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2015, 0,75 l
    Lobenberg 91+, Parker 91
    29432H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    11,45 €
    rot
    ab KW 2017_16 lieferbar
    €/l 15,27
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Dieser Cotes du Rhone von Stephane Ogier ist ein neues ... [mehr]
  9. Syrah La Rosine (001458)

    Syrah La Rosine  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2015, 0,75 l
    Lobenberg 93-94, Parker 90-92
    29385H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    17,95 €
    rot
    ab KW 2017_16 lieferbar
    €/l 23,93
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Die dichte, warme, extreme fruchtige Nase lässt mich denken ... [mehr]
  10. Saint Joseph (001459)

    Saint Joseph  - Lobenbergs Gute Weine
    Domaine Stephane Ogier, 2013, 0,75 l
    Lobenberg 93-94+, Parker 90+
    28537H Frankreich - Rhone - Nordrhone
    23,00 €
    rot
    €/l 30,67
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Die zwei Hektar dieses neu erworbenen Weinbergs mit uraltem ... [mehr]

Artikel 1 bis 10 von 17

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Erntebericht 2013

For those who like strong emotions, I think 2013 in Côte Rôtie madeit! Even in Condrieu, with 50% less volume compared to last year. It was a crazy harvest. While we had planned to slowly prepare the cellar during the first week of October, our...

For those who like strong emotions, I think 2013 in Côte Rôtie madeit! Even in Condrieu, with 50% less volume compared to last year. It was a crazy harvest. While we had planned to slowly prepare the cellar during the first week of October, our schedule was completely messed up. We said Bye Bye to the full week of preparation, we finally had 24 hours to set us up. And instead of one month as usual, it only took us 8 days to harvest. I think this year will be remembered by everyone at the wine estate.
This year in Cote Rotie, you needed to be as strong as an All Blacks rugby player with the reactivity of a gazelle. You needed to be delicate, not fill the baskets but keep them light, and to go up and down immediately to get the best of the grapes in the cellar. At the same time, it was a physical sport because we started very early and ended extremely late. Not easy... Reactivity was key in 2013. In the last week of September it was not ready, but then everything accelerated. On the hills of Cote Rotie, we had to harvest immediately on the first week of October because it was ripe. We have been proved right as rain came again in the second week. With the benefit of hindsight, I now realize that I have never harvested so late in my life!
The conclusion we should make is that nothing is certain, we have been extremely careful in the vineyard all the time as we wanted to do a great job in 2013. The work done in August and September (thinning, green harvesting...) had a significant influence on the grapes. For reds, volumes are very similar to 2010: it is a big surprise because we expected more when looking at the beautiful grapes. In the end, 2013 shows a very good quality. Degrees are very good (between 12.5 ° and 13.5 ° which I like very much) with low pH and a lot of malic acid. We have to wait for the end of malolactic fermentation to make a better judgment. With this vintage that had very long maturities, we have wonderful aromas in the cellar, it smells like freh fruits. The colors are beautiful but we can't be certain before the end of malolactic fermentation as the balance will change. By the end of the day, the only thing that is certain at this point is that we will have some more space in the cellar compared to usual...

Seite
  • 1