Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Olivier Bernstein

Olivier Bernstein - Lobenbergs Gute Weine

Olivier Bernstein, spätestens seit dem Jahrgang 2008 ein neuer Superstar unter den Grand Cru Erzeugern der Cote de Nuits, hat sich zu Beginn des neuen Jahrtausends seinen Lebenstraum erfüllt und führt sein eigenes Weingut im Burgund. Geboren in der Touraine (Loire) in einer Bildungs-Upperclass-Unternehmerfamilie, mit verwandtschaftlichen Beziehungen auch nach Deutschland,...

[mehr]

Olivier Bernstein, spätestens seit dem Jahrgang 2008 ein neuer Superstar unter den Grand Cru Erzeugern der Cote de Nuits, hat sich zu Beginn des neuen Jahrtausends seinen Lebenstraum erfüllt und führt sein eigenes Weingut im Burgund. Geboren in der Touraine (Loire) in einer Bildungs-Upperclass-Unternehmerfamilie, mit verwandtschaftlichen Beziehungen auch nach Deutschland, verdiente sich Olivier seinen ersten Kapitalstock als Händler und Generaldistributeur von Personenwaagen in Frankreich. Ursprünglich war seine Familie als deutsches Druckereiunternehmen für Musikunterlagen und Noten tätig, die Druckerei "Bärenreiter" druckte alles von Mozart, Bach und Schubert. Olivier war eine Zeit als Generalvertriebsdirektor dort tätig. Später arbeitete er für die Bahnindustrie in Frankreich und vertrieb den TGV weltweit bis nach Taiwan und Venezuela. Letztlich schlug aber das Winzerherz lauter. Mit nur einer Grundausbildung kämpfte er sich dann für viele Jahre als selbstständiger Winzer im Roussillon durch. Ein absoluter Autodidakt, der aber auch jeden Schritt in seinem 8 Hektar-Weinberg und im Keller mühsam und unter Entbehrungen erlernte. Erst als er nach vielen Jahren richtig gut war, traute er sich 2006 zurück in die Heimat, ins Burgund, um nun seinen Traum und die ganz großen Weine der Welt in Angriff zu nehmen. Es war ein glücklicher Einstieg, im schwierigen Jahrgang 2007 gab noch es Top-Weinberge zu pachten und Bezugsverträge zu schließen. Das Rebalter seiner Weinberge liegt im Schnitt zwischen 60 und 80 Jahren, zusammen mit der sonnigen Exposition und warmen Böden ein Garant für gute und frühe Reife. Die bei ihm übliche, intensive grüne Lese und biologische Weinbergsarbeit sind weitere Garanten der Qualität. In nur wenigen Jahren stieg er auf den Olymp, aufgrund der außergewöhnlich feinen Weine und zugleich der winzigen Menge ein Geheimtipp unter den qualitativen Top 10 des Burgunds. Für die Weinbergs- und Kellerarbeit hat er sich ab 2008 langfristig die Dienste Richard Seguins, des talentierten Neffen von Bernard Dugat-Py, gesichert. Sie lernten sich 2007 im Weinberg kennen, nur diese zwei Verrückten arbeiteten nämlich auch am Sonntag. Die Gesamtproduktion pro Jahr erreichte 2009 und 2010 nur 30.000 Flaschen aus 100 Barriques, in Jahren knapper Mengen wie 2011 und vor allem 2012 und 2013, gern auch mal unter 20 Tsd. Flaschen. Eine Steigerung ist nicht gewollt, auch wenn das Weingut gerade 2012 mit seinem Barrique- und Flaschenkeller von Gevrey Chambertin nach Beaune umgezogen ist. Diese Menge soll aus qualitativen Gründen einfach das Maximum bleiben. Der Micro-Negociant Olivier betreibt ein klassisches kleines Weingut, mit vielen Besonderheiten in der Weinbergsbearbeitung und Erntevorbereitung. Ganz kleine Erträge durch biodynamische Weinbergsarbeit und grüne Lese verstehen sich von selbst. In der Ernte werden in einem ersten Durchgang nur die kleinen, extrem gesunden Trauben mit sehr reifen braunen Stielen und Stängeln herausgelesen und separat gekühlt (ohne zu gären) in einen Gärbehälter gegeben. Die anderen normalgroßen, ebenfalls gesunden Trauben, werden komplett per Hand entrappt. Zur mindestens 8 Tage währenden Kaltmazeration und anschließender Fermentation wird nach zuvor sorgfältiger zweiter Selektion auf einem Sortiertisch alles wieder zusammengeführt. So ist gewährleistet, dass nur ganz gesundes, sehr reifes Beerenmaterial und nur hochreife Stiele und Stängel zusammen vergoren werden. Dies ist die grundsätzliche Arbeitsweise bei Bernstein und sie zieht sich durch alle Lagen und Weine. Nach der langen Kaltmazeration erfolgt erst die eigentliche, lange Fermentation. Es wird nur vorsichtig überpumpt, niemals wird der Hut runtergedrückt, keinerlei Bitterstoff aus Schalen und Kernen soll die fruchtige Finesse stören. Nach der Vergärung verbleibt der Saft etwas auf den Schalen, um die eventuellen Bitterstoffe wieder einzusammeln. Die Malo geschieht natürlich im Barrique. Die Barriques sind neu oder einjährig und kommen nur von einem der angesehensten, winzigen Fassbaubetrieb Burgunds, der Familie Chassin. Je nach Jahrgang, Tanninen und vor allem Säurewerten kommen unterschiedliche Intensitäten des Fasstoastings (die Fässer werden von innen geflämmt) zum Einsatz. Das Holz wurde schon früher mit dem Tonnelier ausgesucht, und nach Analyse der Erntewerte geschieht dann das Flämmen sozusagen erst "just in time". Die nur natürlichen Hefen der Fermentation werden nach der Vergärung separiert und sortiert. Die feinsten Hefen werden dann mit Hilfe eines Trichterrohrs den Weinen in den Barriques wieder zugeführt. Danach werden die Barriques 18 Monate nicht mehr berührt. Weder Batonnage noch irgendetwas anderes. 18 Monate friedliche Entwicklung vor der finalen Abfüllung unter Beachtung des Mondstandes und mit reiner Gravitation. Warum man Olivier Bernstein zum "modernen Burgund" zählt ist bei dieser extrem natürlichen und archaischen Arbeitsweise rätselhaft, vielleicht weil er es schafft, die berstende Frucht zu erhalten und auf die Flasche zu bringen und das dann kombiniert mit einer überragenden Finesse und Feinheit. Der Vergleich mit der Domaine Romanée Conti klingt zurzeit zwar noch etwas vermessen, ist meines Erachtens qualitativ aber zulässig. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

1 Artikel

pro Seite
  1. Gevrey Chambertin Village (001552)

    Gevrey Chambertin Village  - Lobenbergs Gute Weine
    Olivier Bernstein, 2014, 0,75 l
    Lobenberg 94+, TA 92
    27559H Frankreich - Burgund - Cote d'Or
    65,00 €
    rot
    €/l 86,67
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lobenberg: Der Jahrgang 2014 war vom Wetterverlauf und dem Ergebnis ... [mehr]

1 Artikel

pro Seite
Seite