Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Chateau Montrose 2eme Cru

Rebsorten:Cab. Sauv. 63%
Merlot 22%
Cab. Franc 12%
Petit Verdot 3%
Artikelnummer:20056H
 
Jahrgang:
Bewertung:Lobenberg 94-95+
Gerstl 19
WE 94-96
Trinkreife:2019 - 2045
 
Alkoholgrad:13,0% vol.
Allergene:Sulfite
verpackt in:6er OHK
Abfüller:Montrose, , 33180 St. Estephe, FRANKREICH

Einführer für alle Artikel mit Herkunft außerhalb der EU ist:
Lobenbergs Gute Weine GmbH & Co. KG, Tiefer 10, 28195 Bremen, Deutschland

rot
0,75 l
94,00 €
 
€/l 125,33
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lobenberg: Dunkles Granat-Rubinrot mit schwarzen Reflexen. Violetter Rand. Die Nase typisch Cabernet, also Johannisbeere und Brombeere, mit zusätzlich guten kirschigen Elementen und charmantes Mon Chéri. Etwas Sanddorn. Für Montrose unerwartet zart in der Nase. Deutlich florale Noten. Dann aber auch Oliven und Teer, Minze, Holunder, ziemlich komplex und doch scheint die oft schon bei Montrose erlebte tiefe Würze zurückhaltender zu sein. Eher fein und noch etwas verschlossen. Diese Feinheit wird ihm in der Fassprobe ab und zu zum Verhängnis. Sehr saftiger Mund. Tolles geschliffenes Tannin mit sehr schöner frischer Säure. Aber wie schon in der Nase fehlt auch im Mund ein wenig Fett, Würze und Süße, die man zu einem großen Wein zumindest erwartet. Sicherlich ein toller Wein, sogar ein wunderschöner Saint Estephe, aber eben zur eleganten Finesseseite neigend. Dem Calon Segur, auch wenn es in Punkten nicht deutlich wird, doch ziemlich klar überlegen. Der Wein macht auf jeden Fall richtig Spaß. Hoffen wir auf einen guten Preis. 94-95+ -- Gerstl: Der Duft ist erstaunlich verhalten, das ist ein extrem feines, aber sehr nobles Parfüm, sehr delikat aber komplex und mit enormer Tiefe. Die Kraft von Montrose kommt am Gaumen, wunderbare Süsse, feine Rasse, Massen von extrem feinen Tanninen, dennoch ist es ein ungewöhnlich sanfter Montrose, auf der Gaumenmitte verspielt leicht, im Nachhall steigert er sich immer mehr, gebündelte Aromen ganz am Schluss, eine Delikatesse die alle Montrose Attribute beinhaltet. Das ist ohne Zweifel einer der ganz grossen Weine des Jahrgangs. 19/20 -- WE: Powerful yet still fruity, this is a true wine of 2011. It shows dark tannins and juicy fruit in equal measure. The wine has weight, complexity and power. A real success. 94-96/100 -- WS: This has aromatic range and depth of fruit, offering enticing dark currant, plum and blackberry notes that show lots of savory herb and racy chalk notes, with a long, gravelly finish. A terrific effort in one of the more heterogeneous appellations of the vintage. 91-94/100 -- Parker: A strong effort, the 2011 Montrose exhibits a dense ruby/purple color in addition to abundant black currant and boysenberry fruit notes intermixed with white chocolate, damp earth, truffle and camphor. Medium to full-bodied with sweet tannin and impressive concentration, this blend of 62% Cabernet Sauvignon, 22% Merlot, 12% Cabernet Franc and 4% Petit Verdot hit nearly 13% natural alcohol (relatively high in Bordeaux, but lower than the 13.2% in 2009 and 13.8% in 2010). The 2011 should drink well for 15 or more years. 91-93/100 -- RG: 63 % Cabernet Sauvignon, 22 % Merlot, 12 % Cabernet Franc, 3 % Petit Verdot. 35 hl/ha. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Kompaktes, tiefgründiges Bouquet, im Prinzip blau- bis schwarzbeerige Frucht, die florale Note trägt einen ganz feinen Hauch Geraniol in sich, doch von den Grundaromen kann man nur wenig erahnen, weil das Bouquet momentan wenig Kommunikation zulässt. Im zweiten Anflug; schwarze Oliven, dezent hölzern, Pumpernickel, Teer und Sommertrüffel, ein Hauch Minze ist oben drüber zum Erfrischen. Fester Gaumen, gut im Saft, attraktive Tannin-Säureverbindung. Sicherlich ein grosser Bordeaux, aber zur richtigen Grösse fehlt ihm die innere Wärme. Denn die grossen Montrose-Jahre waren irgendwie immer die heissen Millésimes. Doch warten wir's ab bis zu ersten Reife. Dann kann ich ihn ja - so hoffe ich wenigstens - in 15 Jahren nach oben nachjustieren. 18/20

Montrose

Montrose - Lobenbergs Gute Weine

In einer der besten Lagen der Appellation, hoch oben, mit wunderbarem Blick auf die Gironde liegt Chateau Montrose. 2006 fand ein Besitzerwechsel statt. Martin Bouygues, einer der erfolgreichsten Unternehmer Frankreichs, erwarb dieses legendäre Weingut für eine unbekannte Summe. Bouygues konnte sofort Jean-Bernard Delmas als Verwalter engagieren. Delmas war 2003 in den Ruhestand...

[zum Winzer]