Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Latour

Latour - Lobenbergs Gute Weine

Die Tatsache, dass der Grand Vin von Chateau Latour zu den kräftigsten, gehaltvollsten, tanninreichsten und konzentriertesten Weinen der Welt zählt, dürfte hinlänglich bekannt sein. Daher hier nur einige Worte zum Zweitwein des Chateau Latour: der Forts de Latour ist kein klassischer Zweitwein aus jungen Reben, sondern besteht zu etwa 2/3 aus alten Reben von außerhalb...

[mehr]

Die Tatsache, dass der Grand Vin von Chateau Latour zu den kräftigsten, gehaltvollsten, tanninreichsten und konzentriertesten Weinen der Welt zählt, dürfte hinlänglich bekannt sein. Daher hier nur einige Worte zum Zweitwein des Chateau Latour: der Forts de Latour ist kein klassischer Zweitwein aus jungen Reben, sondern besteht zu etwa 2/3 aus alten Reben von außerhalb der l'Enclos-Lage, aus der der Grand Vin stammt. Nur 1/3 stammt aus den jungen Reben dieser Lage. Er wird in der Regel aus 70% Cabernet Sauvignon und 30% Merlot produziert und auf dieselbe Art vinifiziert wie der Latour. Unserer Meinung nach verdient er alle Achtung, die einem wirklich großen Wein gebührt! Vor einigen Jahren wurde Chateau Latour Stück für Stück umgestellt auf biodynamische Weinbergs- und Kellerarbeit, unbemerkt von der Öffentlichkeit, denn man will es nicht erwähnen. Hier bei Chateau Latour geht es nur um Qualität und nicht um den schönen Schein der Bio-Welt!

1 Artikel

pro Seite
  1. Chateau Latour 1er Cru (002104)

    Chateau Latour 1er Cru  - Lobenbergs Gute Weine
    Latour, 2010, 0,75 l
    Lobenberg 99-100, NM 100, Parker 100, Suckling 100, WS 99
    19056H Frankreich - Bordeaux - Pauillac
    1.650,00 €
    rot
    €/l 2200,00
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    -- Parker: It's too early to know for sure, but the 2010 Latour ... [mehr]

1 Artikel

pro Seite

Ernteverlauf / Jahrgangsbeurteilung 2012

Cher Mr Lobenberg,

Il est un peu tôt pour évaluer le millésime 2012. Nous continuons à le découvrir progressivement.
Je pense qu'il sera plus racé et un peu plus concentré que 2011. Même si les merlots étaient plus gourmands en 2011. 
Ce...

Cher Mr Lobenberg,

Il est un peu tôt pour évaluer le millésime 2012. Nous continuons à le découvrir progressivement.
Je pense qu'il sera plus racé et un peu plus concentré que 2011. Même si les merlots étaient plus gourmands en 2011. 
Ce sera sans doute un style moins généreux que 2011, mais plus dense et de plus longue garde probablement.
Nous vous ferons passer la synthèse du millésime que mon équipe technique va écrire dans les semaines qui viennent.

Cordialement,

Frédéric Engerer

 

Seite
  • 1