Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Luc Thienpont

Luc Thienpont, ein Spross der umtriebigen und sehr erfolgreichen, ursprünglich rein belgischen Familie Thienpont (Vieux Chateau Certan - Puygueraud - Charmes Godard - Le Pin - Pavie Macquin - Larcis Ducasse - Beausejour Duffau - historisch Troplong Mondot u.v.m.), ist Co-Regisseur auf Vieux Chateau Certan und zugleich Weingutsbesitzer in Margaux. Dort führte er früher lange erfolgreich das...

[mehr]
Luc Thienpont, ein Spross der umtriebigen und sehr erfolgreichen, ursprünglich rein belgischen Familie Thienpont (Vieux Chateau Certan - Puygueraud - Charmes Godard - Le Pin - Pavie Macquin - Larcis Ducasse - Beausejour Duffau - historisch Troplong Mondot u.v.m.), ist Co-Regisseur auf Vieux Chateau Certan und zugleich Weingutsbesitzer in Margaux. Dort führte er früher lange erfolgreich das Weingut Labegorce Zede um sich dann später als Negociant und Winzer selbstständig zu machen. In der berühmten Appellation Margaux, direkt angrenzend an die Weinberge von Chateau Margaux, besitzt er drei winzige Weingüter. Aus dem sehr alten Rebbestand (mehr als 65-80 Jahre) von Clos de Quatre Vents (nur 1,2 Hektar), gewachsen wie der direkte Nachbar Chateau Margaux auf einem dichten Kiesplateau, erntet er winzge 7 Tausend Flaschen höchster Qualität. Mancher 2eme Cru muss sich da warm anziehen ob der außergewöhnlichen Qualität. Die Stilistik liegt irgendwo zwischen Chateau Margaux und Chateau Giscours, die ja bekanntlich auch beide von Lucs Önologen und Freund betreut werden. Sehr klassische Margauxs. Schon der 2004er "Quatre Vents" wurde von der Londoner Times zum besten Bordeaux des Jahrgangs in seiner Preisklasse auserwählt. Auf sandig, kieshaltigem Grund in einiger Entfernung liegt das zweite, winzige Weingut, La Villa des Quatre Soeurs (1,5 Hektar). Ebenfalls Sand auf einem Kiesplateau und 30-50 jährige Reben sind die Grundlage für Lucs jüngste Erwerbung, ebenfalls winzig mit nur 5 Hektar, das Chateau Tayac Plaisance, dessen Stilistik mehr Richtung Charme ala Chateau Palmer tendiert. Nun handelt es sich aber in allen drei Fällen nicht um Garagenweine eines verträumten Künstlers, hier ist niemand Geringeres als der berühmte Jacques Boissenot (Weinmacher fast aller 1er Cru des Medoc!) als Weinmacher und Önologe tätig. Auf diesen winzigen Weingütern spielt die große Musik, die erste Reihe der Appellation Margaux!

In diesem Artikelsegment führen wir gerade eine Aktualisierung durch. Bitte versuchen Sie es in einigen Minuten erneut.

Seite