Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Chateau Belle-Vue Cru Bourgeois

Rebsorten:Cab. Sauv. 50%
Merlot 30%
Petit Verdot 20%
Artikelnummer:18049H
 
Jahrgang:
Bewertung:RP 91
LOB 92
LOB 18
Trinkreife:2013 - 2024
 
Alkoholgrad:14,0% vol.

Einführer für alle Artikel mit Herkunft außerhalb der EU ist:
Lobenbergs Gute Weine GmbH & Co. KG, Tiefer 10, 28195 Bremen, Deutschland

rot
0,375 l
10,50 €
 
€/l 28,00
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
LOB: Satte Brombeere und Blaubeere in der Nase, etwas Maulbeere, schöne, erdige Würze. Nicht sehr klassisch, sondern ein wenig neue Welt mit viel Volumen und Charme, dabei schöne Frische und dann etwas überraschend auch satte, rote Frucht. Runder, samtiger Mund, sexy wie immer, schwarze und rote Frucht auch hier, ein echter vollmundiger und samtiger Charmeur, wenngleich nicht das Volumen, die Rasse und die Kraft von Charmail und du Retout, den ich direkt davor verkostet habe. Insgesamt sehr stimmig und ausgewogen. Klar der beste Wein der kleinen Haut Medocs wie d'Aurilhac, Cambon La Pelouse und Paloumey etc., er besticht durch seine warme, erotische, füllige Art, hat somit ein Alleinstellungsmerkmal für Charmetrinker, aber er ist für mich nicht so gut wie die Spitze der "Kleinen", allen voran du Retout, Haut Maurac und vor allem Charmail. 92/100 -- RP: In a somewhat tragic twist, this over-achieving cru bourgeois in Haut-Medoc has turned in its finest wine to date, an unfined cuvee made from 50% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot and 20% Petit Verdot, created by the late proprietor Vincent Mulliez, who died suddenly last year. Sadly, this was his best effort. Notes of blackberries, black currants, licorice and a hint of toasty oak jump from the glass of this medium to full-bodied, well-endowed, impressively pure and textured wine. It should drink nicely for up to a decade. 91/100 -- MG: Wir probieren auf dem Weingut zuerst die einzelnen Traubensorten. Beeindruckend ist vor allem die perfekte Reife des Cabernet und die charaktervolle Noblesse des Petit Verdot - davon ist ein selten grosser Anteil von 20% in der Assamblage. Und dann, wenn alles zu einer Harmonie zusammengefügt ist kommt dieser betörend schöne Duft zum Vorschein. Das ist eine Präzision, wie man sie von den ganz grossen Weinen aus Bordeaux kennt, strahlend klare Frucht, raffinierte Mineralität, sinnliche Vielfalt, geniale Frische. Bei den Cru Bourgeois zum 4. Mal probiert, da fällt auf, dass seine Tanninstruktur, zu den allerfeinsten gehört, der Wein gehört in Sachen Konzentration zu den allerbesten und auch in Sachen Raffinesse ist er überragend. Es ist nicht nur einer der allerbesten Cru Bourgeois, er überragt auch so manchen Cru classé. 18/20